Führungen

Führungen im Hans-Sachs-Haus sind ab Juli wieder möglich

Ab Juli gibt es für Besucher im Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen Einblicke in die Stadtgeschichte.

Ab Juli gibt es für Besucher im Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen Einblicke in die Stadtgeschichte.

Gelsenkirchen.  Im Gelsenkirchener Hans-Sachs-Haus bietet die Stadt ab Juli wieder Führungen an. Besucher bekommen verschiedene Einblicke in die Stadtgeschichte.

Die Stadt Gelsenkirchen bietet nach der Corona-Zwangspause ab Juli wieder die Führungen durch das Hans-Sachs-Haus an. An jedem dritten Freitag im Monat bis zum Jahresende wird die stadtgeschichtliche Ausstellung präsentiert. Dabei steht die Führung in jedem Monat unter einem anderen Thema. Los geht es am 17. Juli um 15.30 Uhr mit dem Schwerpunkt „Historische Persönlichkeiten – Gesichter der Stadt Gelsenkirchen“. Am 21. August folgt der Bergbau in Gelsenkirchen.

Gelsenkirchen: Teilnehmer müssen sich bei der Führung registrieren

Die Teilnahme kostet zwei Euro. Die Tour dauert etwa zwei Stunden. Anmeldungen sind an der Stadt- und Touristinfo im Hans-Sachs-Haus möglich. Dort gibt es auch die Karten. Um mögliche Infektionsketten nachverfolgen zu können, müssen sich die Teilnehmer registrieren. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Die Zahl der Buchungen ist auf acht Personen begrenzt. Es wird empfohlen, einen Mundschutz zu tragen.

Die Stadtrundfahrten im Doppeldeckerbus finden ebenfalls wieder statt. Wie immer am ersten Sonntag im Monat ab dem Gelsenkirchener Busbahnhof und am vierten Sonntag ab dem Busbahnhof Buer. Auch hier werden die Teilnehmer registriert, beim Einstieg ist ein Mundschutz zu tragen und die Zahl der angebotenen Plätze ist beschränkt.

Alle Infos und Buchungen im Netz finden Interessierte unter www.gelsenkirchen.de/de/Freizeit/Stadtrundfahrten_und_Fuehrungen/Doppeldeckerbus-Touren/ oder an der Stadt- und Touristinfo im Hans-Sachs-Haus.


Weitere Nachrichten lesen Sie hier.

Oder folgen Sie der WAZ Gelsenkirchen auf Facebook.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben