Solo-Contest

Gelsenkirchen: Erste Finalisten beim Solo-Contest sind fix

Alina Lynn bei ihrem Auftritt beim Solo-Contest, der nicht auf der Spunk-Bühne in Gelsenkirchen-Ückendorf stattfinden kann.

Alina Lynn bei ihrem Auftritt beim Solo-Contest, der nicht auf der Spunk-Bühne in Gelsenkirchen-Ückendorf stattfinden kann.

Foto: Spunk

Gelsenkirchen-Ückendorf.  Der Solo-Contest kann nicht auf der Spunk-Bühne in Gelsenkirchen-Ückendorf stattfinden. Die ersten Finalteilnehmer nun im Internet ermittelt.

Alina Lynn und Kalle Moosherr haben am Wochenende beim siebten Solo-Contest der Gelsenkirchener Falken, des Bauvereins Falkenjugend und des das Finale erreicht.

Da die Live-Konzerte auf der Ückendorfer Spunk-Bühne aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden können, traten die Künstler in der ersten Vorrunde online im Internet auf.

Gelsenkirchen: Zweite Vorrunde am 16. Mai

Per Videokonferenz auf Youtube schalteten sich am Samstagabend Künstler, Jury und Moderatorin Elisabeth Ledwig zusammen. Den Applaus gab es per Icons und die abschließende Abstimmung per Online-Voting.

Am Abend standen dann auch sofort die beiden fest: Alina Lynn und Kalle Moosherr sind nun beim Finale am 13. Juni mit von der Partie, das nicht im Falkentreff an der Rheinische Straße stattfinden wird. Sondern als Live-Konzert im Garten des Spunks, wo die Abstands- und Hygieneregeln besser eingehalten werden können.

Am kommenden Samstag, 16. Mai, geht es weiter mit der zweiten Vorrunde. Um für gleiche Startbedingungen zu sorgen, findet auch die zweite Vorrunde wieder online statt, auf dem Youtube-Channel des Spunk. Infos und Links dazu gibt es auf der Website des Spunk: www.spunk-ge.de.

Weitere Nachrichten aus Gelsenkirchen lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben