Messer & Baseballschläger

Gelsenkirchen: Festnahme nach gefährlicher Körperverletzung

Drei Männer lieferten sich in Gelsenkirchen einen handfesten Streit, sogar ein Baseballschläger (Symbolbild) und ein Messer kamen zum Einsatz. 

Drei Männer lieferten sich in Gelsenkirchen einen handfesten Streit, sogar ein Baseballschläger (Symbolbild) und ein Messer kamen zum Einsatz. 

Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen  Drei Männer sind in Gelsenkirchen aneinander geraten, wohl ein Familienstreit. Ein Baseballschläger und ein Messer dienten als Waffen: Festnahme.

Zu einem handfesten Streit zwischen drei Männern ist es am Freitag, 27. März 2020, in Gelsenkirchen gekommen. Ein Baseballschläger und ein Messer dienten als Waffen, einer der Kontrahenten wurde schwer verletzt und kam ins Krankenhaus.

Vorläufige Festnahme eines 28-Jährigen nach gefährlicher Körperverletzung

Gegen 21.15 Uhr war die Polizei nach eigenen Angaben zur Kreuzung Hüller Straße
und Neuhüller Straße (Bulmke-Hüllen) herbeigerufen worden. Dort lieferten sich drei Männer im Alter von 16, 27 und 28 Jahren eine Keilerei, bei der auch ein Baseballschläger und eines Messer eingesetzt wurden. Dabei wurden der 27-jährige Gelsenkirchener schwer und der 28 Jahre alte Beteiligte aus Bielefeld leicht verletzt, während der 16-Jährige unverletzt blieb.

Hintergrund der Auseinandersetzung waren laut Polizeibehörde offenbar familiäre Streitigkeiten. Die Polizeibeamten stellten das Messer sicher, nahmen den 28-Jährigen vorläufig fest und brachten ihn ins Polizeigewahrsam. Mit einem Rettungswagen wurde der 27 Jahre alte Verletzte ins Krankenhaus gebracht, wo er zur stationären Behandlung aufgenommen wurde. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Lesen Sie hier mehr Nachrichten aus Gelsenkirchen

Oder folgen Sie uns auch auf Facebook

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben