Gelsenkirchen: Olaf Thon verteilt Geschenke für Diakoniewerk

Olaf Thon (l.) und Mitglieder der Fanplattform Schalker Leben beschenken die Mitarbeiter des Diakoniewerks Gelsenkirchen.

Olaf Thon (l.) und Mitglieder der Fanplattform Schalker Leben beschenken die Mitarbeiter des Diakoniewerks Gelsenkirchen.

Gelsenkirchen.  Die Fanplattform Schalker Leben und Olaf Thon besuchten Mitarbeiter des Diakoniewerks Gelsenkirchen. Diese Geschenke bekamen die Mitarbeiter.

Olaf Thon und Mitglieder der Fanplattform Schalker Leben haben am Freitag Mitarbeiter der Beratungsdienste des Diakoniewerks Gelsenkirchen und Wattenscheid in der Munckelstraße besucht und sie mit diversen königsblauen Fanartikeln beschenkt.

„Wir wollten den Mitarbeitern der Diakonie einfach mal Danke sagen. Danke dafür, dass sie einen tollen Einsatz in den letzten Wochen gezeigt haben“, sagte der Ex-Profi.

Gelsenkirchen: Olaf Thon verteilt Geschenke

Als kleines Geschenk überreichten Thon & Co. insgesamt 15 Taschen - randvoll mit Schalke-Fanutensilien. Vom Badetuch mit Bade-Ente über ein Spiel und Autogrammkarten bis hin zum Schalke-Trikot.

Zusammen mit Schalke 04 startete die Fanplattform Schalker Leben eine Dankeschön-Aktion für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus systemrelevanten Berufen in Gelsenkirchen.

Heike Lorenz freut sich über den Besuch

Die Mitarbeitenden der Beratungsdienste waren begeistert, dass sie bei dieser Aktion bedacht wurden. Als Dankeschön für diese Anerkennung stellten sie sich an die Fenster ihrer Büros und zeigten Banner wie beispielsweise "Gemeinsam für die Menschen in GE. Danke".

Heike Lorenz, Einrichtungsleitung der Beratungsdienste, freute sich: „Wir sind ja alle unterwegs für den sozialen Frieden. Normalerweise sieht und hört man uns nicht. Deshalb ist es eine ganz besondere Wertschätzung für die Kolleginnen und Kollegen.“

Die Beratungsdienste des Diakoniewerks Gelsenkirchen und Wattenscheid umfassen 16 Dienste. Menschen, die in seelische oder soziale Notlagen geraten sind, können sich kostenlos an die Beratungsdienste wenden. Die Mitarbeiter sind zum Beispiel in der Suchtberatung, der Schuldner- und Insolvenzberatung, der Flüchtlingshilfe oder der Ambulanten Erziehungshilfe aktiv.

Weitere Nachrichten aus Gelsenkirchen lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben