Karneval

Gelsenkirchen: Wo es an Karneval zu Einschränkungen kommt

Oberbürgermeister Frank Baranowski (l., hier bei der Verleihung des Narrenspiegels am 12. Januar) muss am Donnerstag das Zepter aus der Hand geben und den Narren das Hans-Sachs-Haus überlassen.

Oberbürgermeister Frank Baranowski (l., hier bei der Verleihung des Narrenspiegels am 12. Januar) muss am Donnerstag das Zepter aus der Hand geben und den Narren das Hans-Sachs-Haus überlassen.

Foto: Joachim Kleine-Büning / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Die tollen Tage sorgen für Einschränkungen bei einigen Einrichtungen in Gelsenkirchen. Teilweise gibt es Notdienste. Was zu beachten ist.

Mit dem Rathaussturm am Donnerstag, 20. Februar, 11 Uhr, erreicht auch in Gelsenkirchen das närrische Karnevalstreiben seinen Höhepunkt. Wenn der Oberbürgermeister seinen Schlüssel übergibt, ist das Rathaus für den Rest des Tages in der Hand der Jecken.

Zum Rathaussturm an Weiberfastnacht wird der Dienstbetrieb im Hans-Sachs-Haus an der Ebertstraße 11 teilweise auf Notdienste beschränkt sein. Bürgerinnen und Bürger werden seitens der Stadt gebeten, ihre Angelegenheiten möglichst an einem anderen Tag wahrzunehmen. Die Stadt- und Touristinfo sowie der Empfang bleiben den ganzen Tag geschlossen. Das Bürgercenter im Hans-Sachs-Haus schließt um 11 Uhr. Im Rathaus Buer bleibt das Bürgercenter an Weiberfastnacht dagegen bis 16 Uhr geöffnet.

Auch der Rosenmontag wird jeck

Am Rosenmontag, 24. Februar, sind die Bürgercenter sowie die Stadt- und Touristinfo ab 12.30 Uhr geschlossen. Nach 12.30 Uhr wird ein Bereitschaftsdienst in der Vorburg Schloss Horst, Turfstraße 21, angeboten, bei der telefonischen Bürgerberatung unter 0209 169-2100 und im Standesamt Schloss Horst. Die Führerschein- und Zulassungsbehörde schließt am Rosenmontag bereits um 11.30 Uhr. Ein Besuch der Bürgercenter ist nur mit Termin möglich. Terminvereinbarungen können online unter www.gelsenkirchen.de, telefonisch unter 0209 169-2100 oder persönlich im Bürgercenter getroffen werden.

Geänderte Öffnungszeiten bei VHS und Bibliotheken

Die Volkshochschule, Zentralbibliothek und Stadtteilbibliothek Buer öffnen an Rosenmontag bis 12.30 Uhr; die Kinderbibliothek sowie die Stadtteilbibliotheken Horst und Erle bleiben an Rosenmontag geschlossen. Das Museum Schloss Horst bleibt an Weiberfastnacht und Rosenmontag geschlossen, an den Tagen dazwischen kann es am Freitag und am Sonntag zu den normalen Öffnungszeiten besucht werden.

Agentur für Arbeit schließt früher

Die Agentur für Arbeit an der Vattmannstraße 12 in Gelsenkirchen-Mitte und die Geschäftsstelle in Buer sind am Rosenmontag, 24. Februar, bis 13 Uhr fürs Publikum geöffnet. Die Arbeitsagentur in Bottrop hat an dem Tag ebenfalls bis 13 Uhr geöffnet. Für alle Einrichtungen gelten ab Dienstag, 25. Februar, dann wieder die üblichen Öffnungs- und Servicezeiten.

Finanzamt nur eingeschränkt erreichbar

Das Finanzamt Gelsenkirchen ist an Weiberfastnacht am heutigen Donnerstag, 20. Februar, bis 12 Uhr für Besucher geöffnet. Am Rosenmontag, 24. Februar, bleibt das Finanzamt den ganzen Tag über geschlossen. Die Kantine des Finanzamts hat am Donnerstag, 20. Februar, nur für den Frühstückbetrieb geöffnet. Am Rosenmontag ist sie auch geschlossen.

Verbraucherzentrale bleibt geschlossen

Die Verbraucherzentrale an der Robert-Koch-Straße 4 bleibt am Rosenmontag, 24. Februar, geschlossen. An Mittwoch, 26. Februar, gelten dann wieder die gewohnten Öffnungszeiten – dienstags ist die Verbraucherzentrale grundsätzlich geschlossen. Die Öffnungszeiten sind montags und mittwochs von 9 bis 13 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr sowie donnerstags und freitags von 9 bis 15 Uhr.

MiR-Kasse Rosenmontag geschlossen

Die Theaterkasse des Musiktheaters im Revier (MiR) bleibt am Rosenmontag, 24. Februar, geschlossen. Karten können an diesem Tag online unter www.mir.ruhr/tickets wie gewohnt bestellt werden, wie das Theater mitteilte. Die Theaterkasse ist dann ab Dienstag, 25. Februar, wieder wie gewohnt geöffnet.

Wertstoffhöfe schließen früher

Gelsendienste weist darauf hin, dass die beiden Wertstoffhöfe an der Adenauerallee 115 in Erle und der Wickingstraße 25 b in Ückendorf am Montag, 24. Februar, bereits um 12 Uhr schließen. Die Gelsendienste-Kundeninfo und die Verwaltung sind bis 12.30 Uhr geöffnet. Die Servicenummer 0209 95420 ist auch am Rosenmontag wie gewohnt von 8 bis 18 Uhr erreichbar.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben