Sommerhitze

Freibad Gladbeck: Sprungturm öffnet in der kommenden Woche

Bald ist es wieder so weit: Kommende Woche öffnet der große Sprungturm im Gladbecker Freibad wieder.

Bald ist es wieder so weit: Kommende Woche öffnet der große Sprungturm im Gladbecker Freibad wieder.

Foto: Lutz von Staegmann / Funke Foto Services

Gladbeck.  Der große Sprungturm im Gladbecker Freibad soll in der kommenden Hitze-Woche endlich öffnen. Letzte Instandsetzungen finden jetzt noch statt.

Diese Nachricht dürfte die bislang etwas schleppende Freibadsaison in Gladbeck zusätzlich ankurbeln: Einerseits bleibt es in der kommenden Woche heiß - und andererseits steht der beliebte Sprungturm für den Flug ins kühle Nass wieder zur Verfügung.

Alle luftigen Plattformen in 1, 3, 5, 7,5 und 10 Meter Höhe werden öffnen. Darauf weist die Stadt in Abstimmung mit Badbetreiber SV 13 hin. Das Freiluftvergnügen wird nicht nur Gladbecker ins Bad locken, da fünf Absprunghöhen eine Besonderheit in der Region sind. In den meisten Freibädern gibt es deutlich weniger Sprungmöglichkeiten, in vielen wurden die Türme ganz abgebaut.

Letzte Arbeiten an der Umrandung des Sprungbeckens

Wie die Stadtverwaltung weiter mitteilt, finden jetzt noch letzte Arbeiten an der Umrandung des Sprungbeckens statt, unter anderem müssen dort aus Sicherheitsgründen neue Alu-Leisten befestigt werden. Diese Arbeiten sollen in der kommenden Woche abgeschlossen sein.

Für den Besuch des Freibades an der Schützenstraße und die Nutzung des Sprungturmes gelten in Coronazeiten besondere Regeln, unter anderem muss ein Ticket vor dem Besuch im Internet gekauft werden. Die kompletten Hinweise sind unter www.sv13.de/freibad-gladbeck zu finden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben