Innenstadt

Gladbeck: 40 weitere Fahrradständer für die Innenstadt

Bei der Wahl der Standorte für die neuen Fahrradständer wurden auch die Anwohner befragt.

Bei der Wahl der Standorte für die neuen Fahrradständer wurden auch die Anwohner befragt.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Pünktlich zu Beginn der Fahrradsaison werden in Gladbeck in der Innenstadt 40 weitere Fahrradständer installiert. Das sind die Standorte.

In der Gladbecker Innenstadt werden weitere Fahrradständer aufgebaut. Nachdem im Herbst 2019 bereits über 80 Abstellanlagen in der Friedrich-Ebert-Straße im Bereich des neuen Geschäftshauses „Hoch10“ errichtet wurden, lässt die Stadtverwaltung nun zur beginnenden Fahrradsaison 40 weitere Fahrradständer an wichtigen Zulaufbereichen der Innenstadt und der Fußgängerzone aufbauen.

Das Konzept war bereits Thema im Innenstadt-Ausschuss

Bei der Wahl der Standorte durften auch die Anwohner ein Wort mitreden, so die Verwaltung. Das Konzept wurde im letzten Jahr im Innenstadt-Ausschuss vorgestellt und beschlossen. An folgenden Standorten werden die Fahrradständer errichtet: an der Deutschen Post an der Ecke Barbarastraße/Postallee (6 Ständer), in den Zugangsbereichen des Goetheplatzes (18 Ständer), in dem Fußgängerzonenabschnitt der Lambertistraße (11 Ständer), in dem Fußgängerzonenabschnitt der Schillerstraße (5 Ständer). Die Fahrradständer werden in einem Abstand von ca. 80 cm aufgestellt, so dass eine komfortable Nutzung der angebotenen Stellplätze ermöglicht wird.

Die Ausstattung weiterer Standorte im Stadtgebiet mit Fahrrad-Abstellanlagen wird im Zuge des Radverkehrskonzeptes „Fahrradfreundliches Gladbeck 2025“ fortgesetzt. Hinweise über fehlende Abstellanlagen nimmt die Verwaltung gerne entgegen.

Ansprechpartner ist Thomas Ide im Amt für Planen, Bauen, Umwelt; Tel , per Mail: thomas.ide@stadt-gladbeck.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben