Corona-Krise

Gladbeck: Seelsorger laden zu persönlichen Gesprächen ein

Zum Seelsorger-Team gehört auch Pastoralassistentin Luisa Moosbauer. Gemeinsam mit Pastor Jochen Walter, Gemeindereferentin Stephanie Hermann und Pastoralreferent Mark Bothe wird sie in der Lambertikirche Ansprechpartnerin für die Sorgen und Nöte der Gladbecker sein.

Zum Seelsorger-Team gehört auch Pastoralassistentin Luisa Moosbauer. Gemeinsam mit Pastor Jochen Walter, Gemeindereferentin Stephanie Hermann und Pastoralreferent Mark Bothe wird sie in der Lambertikirche Ansprechpartnerin für die Sorgen und Nöte der Gladbecker sein.

Foto: Joachim Kleine-Büning / Funke Foto Services GmbH

Gladbeck.  Die Corona-Krise ist eine schwere Zeit für alle. Ab sofort können Gladbecker mit Seelsorgern in der Lambertikirche über ihre Sorgen sprechen.

Ab sofort stehen in der Lambertikirche in der Stadtmitte an drei Tagen in der Woche die Türen offen. Vier Seelsorgerinnen und Seelsorger der Propsteipfarrei St. Lamberti sind an den Markttagen (Dienstag, Donnerstag und Samstag) zwischen 10 und 13 Uhr in der Kirche für persönliche Gespräche da - unter Einhaltung der notwendigen, coronabedingten Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

Die Gefahr einer zweiten Infektionswelle ist nach wie vor da

Die vergangenen Wochen haben den Menschen viel abverlangt, so das Seelsorger-Team. Trotz der schrittweisen Lockerungen sei die Gefahr einer zweiten Infektionswelle weiterhin da. Familien werden auf Zerreißproben zwischen Schule zuhause, Betreuung und Homeoffice gestellt. Pflegende Angehörige gehen über ihre Belastungsgrenzen hinaus, der Lockdown und die Kurzarbeit bringen nicht wenige Menschen in existenzielle Nöte. „Manchmal genügt schon ein offenes Ohr und Zeit, um einfach mal Dampf abzulassen“, sagt Pastor Jochen Walter.

„Ein anders Mal sieht man vielleicht sprichwörtlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Dann helfen Gespräche, die Dinge zu sortieren, um daraufhin gezielt Beratungs- und Hilfsangebote in Anspruch zu nehmen.“ Dabei wollen die Seelsorger begleiten und unterstützen. Mit Pastor Jochen Walter sind Gemeindereferentin Stephanie Hermann, Pastoralassistentin Luisa Moosbauer und Pastoralreferent Mark Bothe im Einsatz. Neben einem offenen Ohr, Zeit und Unterstützung liegen ihre Schwerpunkte auch auf der Vermittlung von weiterführenden Hilfsangeboten, Coaching, Konfliktberatung, geistlicher sowie Trauerbegleitung.

Das Angebot in der Lambertikirche ist kostenlos und steht allen Bürgern in Gladbeck offen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben