Vivawest-Marathon

Vivawest-Marathon soll 2020 noch mehr Läufer erreichen

Start des WAZ-Zehn-Kilometer-Laufs wird am 17. Mai 2020 – wie hier in diesem Jahr – wieder in Gladbeck sein.

Start des WAZ-Zehn-Kilometer-Laufs wird am 17. Mai 2020 – wie hier in diesem Jahr – wieder in Gladbeck sein.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Die achte Auflage des Marathons am 17. Mai findet mit verändertem Konzept statt. Der WAZ-Zehn-Kilometer-Lauf startet nach wie vor in Gladbeck.

Ulrich Roland schmunzelt. „Ich freue mich darauf, dass am 17. Mai die Sonne scheint“, sagt Gladbecks Bürgermeister. „Das hat der Lauf verdient.“ Der Lauf ist der Vivawest-Marathon, der seine achte Auflage an jenem Sonntag mit einem veränderten Konzept erleben wird und weitere Läuferinnen und Läufer ansprechen soll. „Vielleicht begeistern wir noch mehr Menschen, die wir vorher nicht erreicht haben“, sagt Gelsenkirchens Sportdezernentin Annette Berg. Neu im Programm sind der Family & Friends-Lauf, der über sechs Kilometer führen wird, sowie der 15-Kilometer-Lauf, dessen Start in Bottrop sein wird.

Mit zuletzt rund 9500 Teilnehmern hat sich der Vivawest-Mara­thon in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt, und Philipp Weber macht kein Geheimnis daraus, dass er dieses Mal gerne die 10.000-Teilnehmer-Marke knacken möchte. Der Projektleiter der Agentur MMP, die dieses Event veranstaltet, weist auch ausdrücklich darauf hin, dass es beim Family & Friends-Lauf keinen Startschuss geben wird. „Man kann zwischen 11.30 und 13 Uhr jederzeit auf die Sechs-Kilometer-Strecke gehen“, sagt er.

Hoffnung, wegen der neuen Wege und Strecken mehr Menschen zu bewegen

Bevor die Auftakt-Pressekonferenz für den achten Vivawest-Mara­thon an diesem Mittwoch beginnt, läuft ein kurzes Filmchen vom 19. Mai, von der siebten Auflage. „Das sind Emotionen pur. Da bekomme ich eine Gänsehaut“, sagt Claudia Goldenbeld, die Sprecherin der Vivawest-Geschäftsführung. Sie hat die Hoffnung, wegen der neuen Wege und Strecken noch mehr Menschen ins Ruhrgebiet zu bewegen.

Immer noch fasziniert von seinem ersten Live-Erlebnis ist Ralf Brauksiepe. „Das war ein rundum beeindruckendes Ereignis“, sagt der Vivawest-Geschäftsführer, der beim Filmchen quasi die Hauptrolle gespielt hat. „Das ist ein Fest, bei dem jeder mitgenommen werden kann.“

Trotz der beiden zusätzlichen Angebote wird sich eines bei diesem Vier-Städte-Event nicht ändern: Gelsenkirchen bleibt das Zentrum der Veranstaltung, Start und Ziel werden am Musiktheater im Revier sein.

Startpunkt des WAZ-Zehn-Kilometer-Laufs wird weiterhin Gladbeck sein

Und es ist davon auszugehen, dass am MiR noch mehr los sein wird als in den vergangenen Jahren, weil die Marathonis dort zweimal ankommen und nicht mehr durch Bottrop laufen werden: zur Halbzeit der Strecke und zum Zieleinlauf. Alle Wettbewerbe werden 2020 auf der Halbmarathon-Strecke absolviert. Diese führt von der Overwegstraße aus nach Essen zum Welterbe Zollverein und von dort zum Nordsternpark sowie zurück nach Gelsenkirchen.

Startpunkt des WAZ-Zehn-Kilometer-Laufes wird weiterhin Gladbeck sein. Und Ulrich Roland verspricht sich nicht nur ein großes Sportereignis am 17. Mai des kommenden Jahres. Gerade in einer Zeit, in der sich die Gesellschaft nicht nur gut entwickele, sagt der Bürgermeister, „braucht man Gemeinschaftserlebnisse“. Dass der Vivawest-Marathon ein solches Erlebnis sein kann beziehungsweise ist, hat das kurze Filmchen einige Minuten zuvor eindrucksvoll bewiesen.

Für all diejenigen, die sich bis Ende November für den achten Vivavest-Marathon anmelden, gibt es einen Frühbucherrabatt. Die Adresse: www.vivawest-marathon.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben