Trickbetrug

750 Euro für Wasserflasche und Bündel Zeitungen bezahlt

Das Laptop befand sich nicht mehr in der Tasche, als der junge Mann sie entgegen nahm.

Das Laptop befand sich nicht mehr in der Tasche, als der junge Mann sie entgegen nahm.

Foto: Christoph Dernbach / dpa-tmn

Hagen-Mitte.  Auf einen dreisten Trickbetrüger fiel ein 22-jähriger Mann in der Hagener Innenstadt herein. Er bezahlte viel Geld für ein Bündel Zeitungen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Wasserflasche und ein Bündel Zeitungen kaufte ein 22-jähriger Hagener am Mittwoch einem Trickbetrüger ab – für stolze 750 Euro.

Der Betrüger hatte den jungen Mann angesprochen, als dieser gegen 13 Uhr ein Elektronikgeschäft in der Elberfelder Straße aufsuchen wollte, um sich einen Laptop zu kaufen. Der Fremde trug eine Laptoptasche bei sich und fragte den 22-Jährigen, ob er den Computer kaufen wolle. Dazu zeigte er ihm einen Laptop in der Tasche.

Die beiden Männer einigten sich auf einen dreistelligen Preis und vereinbarten, sich um 14.30 Uhr erneut zur Übergabe in der Elberfelder Straße zu treffen. Hier überreichte der Betrüger seinem Opfer die zuvor gezeigte Laptoptasche, nahm den vereinbarten Geldbetrag entgegen und machte sich eilig davon.

Erst wenige Minuten später, als er die Tasche öffnete, wurde dem 22-Jährigen bewusst, dass er eine gefüllte Wasserflasche und ein Bündel Zeitungen gekauft hatte. Das Laptop befand sich dagegen nicht mehr in der Tasche.

Die Kripo nimmt Zeugenhinweise zum Betrüger unter Tel. 02331-986 2066 entgegen. Der Mann wird als etwa 25 Jahre alt und 175 bis 180 cm groß beschrieben. Er trug einen schwarzen Bart, eine schwarze Mütze, eine schwarze Jeans sowie eine Jacke in derselben Farbe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben