Unfall

Auf Weg zu Brand: Polizei-Motorrad erfasst in Hagen Mädchen

Ein Kind ist in Haspe von einem Polizei-Motorrad schwer verletzt worden. Das Krad war auf dem Weg zu einem Brand.

Ein Kind ist in Haspe von einem Polizei-Motorrad schwer verletzt worden. Das Krad war auf dem Weg zu einem Brand.

Foto: Alex Talash

Hagen.  Ein Polizeimotorrad auf dem Weg zum Einsatz hat in Hagen ein Mädchen erfasst. Das Krad war unter Blaulicht unterwegs zu einem Brand.

Ein tragischer Unfall hat sich sich am Rande eines Feuers bei der Firma Luhn & Pulvermacher in Haspe ereignet: Auf dem Weg zum Einsatzort hat ein Polizeimotorrad an der Kreuzung Leimstraße/Hestertstraße ein achtjähriges Mädchen angefahren.

Das Kind wurde so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber angefordert wurde. Die Achtjährige wurde damit in eine Spezialklinik nach Gelsenkirchen geflogen.

Kradfahrer mit Martinshorn

„Der Kradfahrer war mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs zum Einsatzort und sollte dort die Straße sperren“, so Polizeisprecher Michael Siemes, „die genauen Hintergründe des Unfalls müssen noch ermittelt werden.“ Das Kind wurde sofort durch die Besatzung eines Rettungswagens versorgt, der direkt hinter dem Motorrad fuhr.

Der Polizist wurde bei dem Unfall nicht verletzt. „Allerdings geht dem Kollegen der Vorfall natürlich sehr nahe“, so Michael Siemes, „so ein tragisches Ereignis geht nicht spurlos an einem vorüber.“

Maschine in Brand geraten

Im Keller der Firma Luhn und Pulvermacher an der Voerder Straße war am frühen Donnerstagnachmittag eine Maschine in Brand geraten. Über dem Stadtteil Haspe hatte sich daraufhin eine dichte Rauchwolke gebildet. Zahlreiche Anwohner haben sich über den Notruf bei der Feuerwehr gemeldet.

Die Rauchentwicklung sei auf die eingesetzten Öle zurückzuführen, erklärte ein Sprecher der Feuerwehr gegenüber unserer Zeitung. Den eigentlichen Brand hatte die Feuerwehr relativ schnell unter Kontrolle. Zunächst hatten Mitarbeiter des metallverarbeitenden Betriebs selbst damit begonnen, den Brand zu bekämpfen. Die Feuerwehr hätte dann übernommen. Die Voerder Straße in Haspe war während des Einsatzes gesperrt, ist mittlerweile allerdings wieder für den Verkehr freigegeben.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben