Polizei

Hagen: Fahrgast würgt Taxifahrer (53) und raubt ihn aus

Der Fahrer eines Taxis – hier ein Symbolbild – ist in Hagen ausgeraubt worden.

Der Fahrer eines Taxis – hier ein Symbolbild – ist in Hagen ausgeraubt worden.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Hagen.  Ein Taxifahrer ist in Hagen überfallen und ausgeraubt worden. Ein Fahrgast würgte ihn. Ein Verdächtiger wurde erwischt, aber ist er der Täter?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Raubüberfall auf einen Taxifahrer am frühen Donnerstagmorgen: Der Täter fragte nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei in der Nähe des Rathauses den 53-Jährigen nach einer Fahrt zur Straße „Am Sportpark“ und setzte sich auf die Rückbank des Autos. Kurz vor Erreichen der Zieladresse würgte er den Hagener plötzlich und gelangte im weiteren Verlauf an das Portemonnaie des Opfers.

Der Mann floh nach der Tat in unbekannte Richtung. Der Taxifahrer wurde leicht verletzt und rief die Polizei. Diese traf im Rahmen einer Nahbereichsfahndung einen 19-Jährigen an, der möglicherweise mit dem Vorfall in Zusammenhang steht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der Taxifahrer konnte den Täter wie folgt beschreiben: männlich, ca. 25 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, normale Statur. Zum Zeitpunkt des Raubes trug er eine Jeans, einen dunklen Kapuzenpullover und Kopfhörer. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der 02331 - 9862066 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben