Blaulicht

Hagen: Polizei vollstreckt drei Haftbefehle

Themenbilder Polizei-Einsatz / Polizei-Arbeit am 14.08.18 in Gelsenkirchen: ein männlicher Polizist trägt seine Dienstwaffe der Firma Walter im Holster. Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services GmbH

Themenbilder Polizei-Einsatz / Polizei-Arbeit am 14.08.18 in Gelsenkirchen: ein männlicher Polizist trägt seine Dienstwaffe der Firma Walter im Holster. Foto: Olaf Ziegler / FUNKE Foto Services GmbH

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Hagen.  Die Hagener Polizei hat drei offene Haftbefehle in Hagen vollstreckt. Drei Männer waren ins Visier der Beamten geraten.

Die Polizei Hagen hat im Laufe des Mittwoch drei Haftbefehle vollstreckt. Ein 24-Jähriger wurde gegen 7.30 Uhr im Rahmen eines Verkehrsunfalls angetroffen.

Bei der polizeilichen Recherche stellte sich schließlich heraus, dass der Mann einen Haftbefehl zur Strafvollstreckung offen hatte. Den offenen Geldbetrag konnte er vor Ort nicht bezahlen und wurde deshalb in das Polizeigewahrsam gebracht.

Zwei weitere Männer kontrolliert

Am Vormittag trafen Beamte zudem einen 43-Jährigen an, der eine Restfreiheitsstrafe in Höhe von 123 Tagen zu verbüßen hatte. Am späten Abend wurde schließlich ein 23-Jähriger mit offenem Haftbefehl im Rahmen einer Ruhestörung kontrolliert. Er wurde zur Wache gebracht und konnte anschließend seine Ersatzfreiheitsstrafe begleichen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben