Straße gesperrt

Schwerer Unfall in Hagen: Auto prallt gegen Anhänger

Die Polizei sperrte die Voerder Straße und gibt sie erst nach und nach wieder für den Verkehr frei.

Die Polizei sperrte die Voerder Straße und gibt sie erst nach und nach wieder für den Verkehr frei.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Haspe.  Nach einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in Hagen-Haspe musste die Voerder Straße in beiden Richtungen gesperrt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Glück im Unglück hatten nach Polizeiangaben ein 44 Jahre alter Mann aus Ennepetal, der am Mittwochnachmittag einen schweren Unfall auf der Voerder Straße in Haspe verursachte, aber wohl unverletzt blieb.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam er gegen 17 Uhr in Höhe der Firma Luhn & Pulvermacher mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem geparkten Anhänger. In Folge der Kollision drehte sich der Wagen auf der Fahrbahn. Hierbei wurde der Pkw so stark beschädigt, dass Fahrzeugteile abgerissen und auf die Fahrbahn geschleudert wurden.

Während der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn zunächst in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Inzwischen leiten Polizisten den Verkehr an der Unfallstelle vorbei, doch es kommt zu erheblichen Behinderungen.

Vor Ort stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch beim Fahrer fest und ordneten eine Blutprobe an. Den genauen Unfallhergang muss nun das Hagener Verkehrskommissariat ermitteln.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben