Tombola

Stadtfest Hohenlimburg: Losglück führt nach Las-Vegas

Stefan Heinemann aus Nachrodt hat bei der diesjährigen Stadtfest-Tombola den ersten Preis gewonnen. Gemeinsam mit seiner Partnerin Petra Fuhrmann fliegt er nach Las Vegas.

Stefan Heinemann aus Nachrodt hat bei der diesjährigen Stadtfest-Tombola den ersten Preis gewonnen. Gemeinsam mit seiner Partnerin Petra Fuhrmann fliegt er nach Las Vegas.

Foto: Marcel Krombusch / Westfalenpost

Hohenlimburg.  Stefan Heinemann hat bei der Stadtfest-Tombola den ersten Preis gewonnen – und fliegt nach Las Vegas.

Stefan Heinemann und Petra Fuhrmann kommen aus dem Lächeln nicht mehr raus. Vor einer Woche schlenderte das Paar über das Stadtfest in Hohenlimburg und bekam dabei zufällig ein Los, dass ihre Urlaubsplanung in diesem Jahr gehörig durchwirbeln sollte.

„Ich hatte mir Mopeds an einem Stand angeguckt“, erinnert sich Heinemann zurück. „Dabei kamen wir mit dem Verkäufer ins Gespräch“. Am Ende gab er dem Paar zwei Lose für die Tombola mit auf dem Weg – als Geschenk. „Er hat noch gesagt: ‘Damit kriegst du den ersten Platz“, erinnert sich Stefan Heinemann zurück. Für Heinemann nicht mehr als ein Scherz – noch. Denn am nächsten Tag kam das Paar erneut zum Stadtfest, um sich die Auslosung anzuschauen. „Es gab viele Preise – und ich hatte Angst, dass ich den Frisör-Gutschein gewinne“, lacht Stefan Heinemann und streicht über seine glänzende Glatze.

„Ich habe laut geschrien“

Nein, es wurde nicht der Frisör-Gutschein. Sondern tatsächlich der erste Preis, eine Reise in die Vereinigten Staaten, nach Las Vegas. „Ich habe laut geschrien“, beschreibt Petra Fuhrmann ihren spontanen Anfall von Glück, als die Losnummer des Freundes genannt wurde. Auch der glückliche Gewinner selbst konnte es im ersten Moment nicht fassen.

„Und am nächsten Tag fing ich an, skeptisch zu werden“, sagt Heinemann. Denn was Gewinnspiele angeht, habe er vor Jahren schlechte Erfahrungen gemacht. „Ich hatte mal angeblich eine Kreuzfahrt gewonnen. Später stellte sich dann heraus, dass es nur eine Reservierung war.“

Nicht zuletzt deshalb machte sich das Paar aus Nachrodt zügig auf den Weg ins Reisebüro, um Klarheit zu haben. „So schnell war bisher noch kein Gewinner hier“, sagt Fotini Anastasiadou. Die Reisekauffrau empfängt seit Jahren die Erstplatzierten der Tombola und bucht mit ihnen den Trip nach Amerika. Und sie konnte das Paar beruhigen: Die Kosten für Flug und Übernachtung für eine Woche Las Vegas werden komplett übernommen. Weder Gewinner Stefan Heinemann, noch seine Partnerin, waren bisher in Las Vegas – der quirligen Wüsten-Stadt, die für ihre Casinos bekannt ist. Werden die Beiden zocken? Stefan Heinemann schüttelt den Kopf – anders als seine Partnerin: „Ich gehe auf jeden Fall an die Spieltische. Aber ich setzte mir vorher ein Limit.“

Übrigens: Den Verkäufer am Moped-Stand, der das glückliche Los verschenkte, haben die Gewinner nicht vergessen. „Wir haben am nächsten Tag bei ihm eine Flasche Sekt vorbeigebracht“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben