Enagagement-Preis

Hattingen: AVU-Kronen für die Vereine Foodsharing und Merlin

 Ein Blick aus dem Regieraum während der Live-Übertragung der verlehung der AVU-Krone ins Internet.

 Ein Blick aus dem Regieraum während der Live-Übertragung der verlehung der AVU-Krone ins Internet.

Foto: AVU/jöp

Hattingen.  42 Projekte aus dem EN-Kreis haben sich in diesem Jahr um eine AVU-Krone beworben. Zwei Ehrenamts-Vereine aus Hattingen wurd jetzt gekrönt.

Zwei Hattinger Projekte wurden jetzt mit der AVU-Krone ausgezeichnet: Der Verein Foodsharing belegte hinter dem Differenzierungskurs Bio-Chemie des Märkischen Gymnasiums Schwelm Zweiter und bekommt dafür 2000 Euro. Und der Verein Merlin („Kein Kind sollte abseitsstehen“) erhielt eine von sechs Sonderkronen des Energieversorger (1000 Euro).

„Das Thema Nachhaltigkeit zieht sich wie ein roter Faden durch viele Projekte“, so AVU-Vorstand Uwe Träris. „Das ist ein Beleg dafür, dass das Thema für viele Menschen enorm wichtig ist und sie sich dafür engagieren wollen.“

Via Livestream wurde die Verleihung der Krone ins Netz übertragen

Veränderte Zeiten, ein neues Format: Die AVU hat die Verleihung ihres Engagement-Preises erstmals ins Netz verlegt. Via Livestream durften Interessierte die „Krönung“ von insgesamt 42 Bewerber-Projekten miterleben.

Im Interview mit Moderator Stefan Erdmann versicherte Uwe Träris, dass es auch im kommenden Jahr eine AVU-Krone geben wird. „Sie ist eine wichtige Säule für die Förderung von Vereinen und Projekten in der Region.“ Wer es verpasst hat: Die Preisverleihung ist im Internet weiterhin verfügbar – auf der Facebookseite oder auf avu.de.

Insgesamt hat es aus Hattingen elf sowie aus Sprockhövel neun Bewerbungen um einen der Engagement-Preise gegeben. Alle bekommen eine Förderung von 500 Euro.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben