Lesemarathon

Lesemarathon steigt Freitag zum siebten Mal in Hattingen

Organisatorin Manuela Klumpjan freut sich auf den Lesemarathon am kommenden Freitag. Hier ein Archivbild von der Betreiberin des Paashaas-Verlags aus Hattingen.

Organisatorin Manuela Klumpjan freut sich auf den Lesemarathon am kommenden Freitag. Hier ein Archivbild von der Betreiberin des Paashaas-Verlags aus Hattingen.

Foto: Fischer / Fischer / FUNKE Foto Services

Hattingen.  Es wird gelesen – und hoffentlich zugehört: Am Freitag, 13. September steigt der 7. Lesemarathon in Hattingen, organisiert von Manuela Klumpjan.

Der siebte Hattinger Lesemarathon steht in den Startlöchern, am kommenden Freitag, 13. September, ist es soweit.

Lokale Autoren lesen aus ihren neusten Werken vor, dazu gibt es Musik, ein Kuchen- und ein Abendbuffet. Der Eintritt inklusive Verzehr kostet 15 Euro, Veranstaltungsort ist die Modeboutique „Modela“ an der Keilstraße 4.

Harry Michael Liedtke ist der erste Autor, der aus seinem Werk „Heiter bis köstlich“ vorlesen wird. Um kurz nach 15 Uhr beginnt mit seiner Lesung. „Unsere Autoren lesen ungefähr 15 Minuten aus ihren neuen Büchern vor, und dann spielen einige von ihnen ein bisschen Musik“, sagt Manuela Klumpjan, vom Editions Paashaas Verlag, der den Lesemarathon zusammen mit Leuchtfeder e.V. und Literaturgebiet Ruhr veranstaltet.

Ein Buch behandelt kulinarische Kurzgeschichten

Das Leseprogramm ist bunt gehalten. Liedtkes Buch behandelt kulinarische Kurzgeschichten, Martina Kast liest aus „Löwenstark“, einem Buch voller Geschichten für Kinder zugunsten des Kinderhospiz.

Volker Kosznitzki hat das Kinderbuch „Friedewald, der edle Ritter“ im Gepäck, und Michael Schwedt liest aus seiner Tragik-Komödie „Julius wird jünger“. Bei Michael Völkels „Der Schrecken im Flöz“, erwartet die Zuhörer zudem ein Humorvoller Horror.

Zum Abschluss wird es ein bisschen tiefsinniger

Zum Abschluss des Lesemarathons wird es ein bisschen tiefsinniger, wenn Andreas Niggemeier aus „Liebe und sonstige Gedanken“ vorliest. Weitere Informationen zum Programm, den Büchern und Akteuren gibt es auf verlag-epv.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben