Nachruf

Heiligenhaus: TTC 1931 trauert um Ehrenmitglied

Der Ehrenvorsitzende Kurt Hornscheidt (li) und der derzeitige Vorsitzende Wolfgang Tillmann auf einem Foto, das im Dezember vergangenen Jahres aufgenommen wurde.

Der Ehrenvorsitzende Kurt Hornscheidt (li) und der derzeitige Vorsitzende Wolfgang Tillmann auf einem Foto, das im Dezember vergangenen Jahres aufgenommen wurde.

Foto: TTC

Heiligenhaus.  Im Alter von 95 Jahren ist Kurt Hornscheidt, ein wahres Urgestein des TTC 1931, am Samstag verstorben. Ein Nachruf des Vereins.

Der Tischtennisverein TTC 1931 Heiligenhaus trauert um Kurt Hornscheidt, der am Samstag, 8. August, im Alter von 95 Jahren verstorben ist. Kurt Hornscheidt galt als Urgestein des TTC, dem er mehr als 72 Jahre angehörte. Anfang 1948 trat er dem Verein bei und hatte maßgeblichen Anteil an der Wiederaufnahme des Spielbetriebs nach dem 2. Weltkrieg. Als 1. Vorsitzender führte Hornscheidt den TTC mit viel Umsicht und Geschick über viele Jahre. In späteren Jahren koordinierte Kurt Hornscheidt die internationalen Begegnungen mit der britischen Stadt Basildon. Aufgrund seiner Verdienste um den Tischtennissport erhielt Kurt Hornscheidt viele Auszeichnungen und Ehrungen.

Seit 2007 Ehrenmitglied auf Lebenszeit

2007 ernannte ihn der TTC Heiligenhaus zum Ehrenmitglied auf Lebenszeit. Kurt Hornscheidt nahm bis zuletzt regen Anteil am Vereinsleben des TTC. Mit ihm verliert der Sport in Heiligenhaus einen Pionier und guten Freund, der stets mit Rat und Tat zur Verfügung stand.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben