Blaulicht

Schwerer Unfall auf der B7

Die Polizei hat die B7 für mehr als eine Stunde gesperrt.

Die Polizei hat die B7 für mehr als eine Stunde gesperrt.

Foto: Stephan Jansen / dpa

Hemer.  Bei einem Verkehrsunfall wurden eine schwangere Frau schwer, eine weitere Frau und ihre schwangere Mitfahrerin leicht verletzt.

Eine schwangere Frau wurde am Mittwoch gegen 13 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der B7 schwer, eine weitere Frau und ihre schwangere Mitfahrerin leicht verletzt. Laut Angaben der Polizei befuhren die zwei Frauen mit ihren Autos die Mendener Landstraße in Richtung Iserlohn. In Höhe der Firma Vogel beabsichtigte die 30-jährige Hemeranerin nach links abzubiegen. Die dahinter fahrende 29-jährige Altenaerin bemerkte dies zu spät und fuhr ungebremst auf den Wagen auf. Dabei wurden die Altenaerin und ihre 28-jährige schwangere Beifahrerin aus Hemer leicht und die schwangere Hemeranerin schwer verletzt. Alle drei wurden im Krankenhaus behandelt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die B7 bis etwa 14.10 Uhr komplett gesperrt. Der Daimler CLA und der Ford Fusion der beiden Fahrerinnen musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Menden oder der Polizeiwache in Hemer unter 02372/90990 in Verbindung zu setzen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben