Blaulicht

Quad-Fahrer (78) nach Verkehrsunfall in Hemer gestorben

Bei einem schweren Unfall an der Märkischen Straße ist ein Quad-Fahrer lebensgefährlich verletzt worden. 

Bei einem schweren Unfall an der Märkischen Straße ist ein Quad-Fahrer lebensgefährlich verletzt worden. 

Foto: Hendrik Schulze Zumhülsen

Hemer.  Der 78-jährige Fahrer ist auf der Märkischen Straße mit einem an der Straßenseite stehenden Bagger zusammengeprallt.

Ein Quadfahrer ist am Donnerstagvormittag an den Folgen eines Unfalls an der Märkischen Straße gestorben. Laut Angaben der Polizei befuhr der 78-Jährige Iserlohner die Märkische Straße in Richtung Hemer und machte aus bisher ungeklärter Ursache einen Fahrfehler. Dies führte dazu, dass er mit einem Bagger innerhalb einer Baustelle kollidierte. Er verstarb kurze Zeit später an den Folgen des Verkehrsunfalls. Eine schockverletzte Person wurde vor Ort erstversorgt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Märkische Straße komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich fast bis zur Kreuzung an der Hauptstraße. Gegen 10.30 Uhr wurde der 78-Jährige von einem Rettungswagen in die Paracelsus-Klinik gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber landete vor Ort. Der 78-Jährige war laut Polizei aber nicht mehr transportfähig.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat der Polizeiwache Menden unter 02373/9099-0 oder -7123 in Verbindung zu setzen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben