Ausbildung

Corona: IHK verschiebt schriftliche Ausbildungsprüfungen

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet hat alle schriftlichen Azubi-Prüfungen verschoben.

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet hat alle schriftlichen Azubi-Prüfungen verschoben.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Herne/Bochum.  Die IHK Mittleres Ruhrgebiet verschiebt angesichts der Coronavirus-Pandemie die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfung.

Die IHK Mittleres Ruhrgebiet verschiebt – wie auch alle anderen Industrie- und Handelskammern in Deutschland – vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie die für April und Mai geplanten schriftlichen Azubi-Abschlussprüfungen in den Sommer 2020. Bis einschließlich Mai finden auch keine IHK-Weiterbildungsprüfungen statt. Diese sollen zwischen Juni und August nachgeholt werden.

Die schriftlichen IHK-Ausbildungsprüfungen werden nach jetzigem Stand in der Zeit vom 16. bis zum 19. Juni nachgeholt. Die industriell-technischen Prüfungen sollen demnach am 16. und 17. Juni und die kaufmännischen am 18. und 19. Juni stattfinden. Ob dieser Zeitplan einzuhalten ist oder die weitere Verbreitung des Coronavirus zu einer nochmaligen Verschiebung zwingt, entscheidet die IHK-Organisation am 4. Mai.

Prüfungsteilnehmer, die im Frühjahr für die Abschlussprüfung Teil 1 angemeldet waren, können ihre Prüfung im Herbst nachholen, exakte Termine gibt es noch nicht.

Gültigkeit der Schulungsnachweise für Berufskraftfahrer sowie im Gefahrgutbereich verlängert

Auch alle IHK-Unterrichtungen sowie die Sach- und Fachkundeprüfungen (Verkehrsprüfungen sowie Unterrichtungen und Prüfungen aus dem Bereich des Gewerberechts) bleiben ebenfalls mindestens bis zum 24. April ausgesetzt.

Um Engpässe im Güterverkehr zu vermeiden, ist die Gültigkeit der Schulungsnachweise für Berufskraftfahrer sowie im Gefahrgutbereich verlängert worden: So bleiben alle Bescheinigungen über die Fahrzeugführerschulung, deren Geltungsdauer zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. November 2020 endet, bis zum 30. November 2020 gültig. Auch die Schulungsbescheinigungen für Gefahrgutbeauftragte, deren Geltungsdauer zwischen dem 1. März 2020 und dem 1. November 2020 endet, bleiben bis zum 30. November 2020 gültig.

Über alle weiteren Entwicklungen zum Thema Azubi-Abschlussprüfungen und IHK-Weiterbildungsprüfungen informiert die IHK Mittleres Ruhrgebiet auf ihrer regionalen Internetplattform www.netzn.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben