Brand

Herne: Feuerwehr löscht Waldbrand und mahnt zur Vorsicht

Die Herner Feuerwehr musste am Mittwoch zu einem Waldbrand ausrücken.

Die Herner Feuerwehr musste am Mittwoch zu einem Waldbrand ausrücken.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Herne.  In einem Waldgebiet an der Pöppinghauser Straße hat es am Mittwoch gebrannt. Der Einsatz der Herner Feuerwehr dauerte über sechs Stunden.

In einem Waldgebiet an der Pöppinghauser Straße in Horsthausen ist es am Mittwoch, 3. Juni, zu einem Brand gekommen. Laut Feuerwehr meldete ein Anwohner gegen 14.10 Uhr eine Rauchentwicklung und Flammenschein. Da der Anrufer die Zufahrt als erschwert beschrieb, schickte die Leitstelle zwei Löschfahrzeuge.

Als die Einheiten eintrafen, bestätigte sich die Lage. Es wurde auf einer Fläche von etwa drei Quadratmetern ein Erdfeuer im Bereich einer Böschung festgestellt. Es wurde sofort eine Brandbekämpfung eingeleitet, so die Feuerwehr. Nachdem die Flammen gelöscht waren, wurde mithilfe von Schaufeln und Spaten der betroffene Bereich umgegraben und mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Feuer hatte sich unter der Erde ausgedehnt

Dabei stellte die Feuerwehr fest, dass das Feuer sich unter der Erde auf einer Fläche von ca. zehn Quadratmetern und einer Tiefe von bis zu einem Meter ausgedehnt hatte. Aufgrund der hohen Temperaturen und den erschwerten Bedingungen vor Ort wurde ebenfalls die Freiwillige Feuerwehr alarmiert.

Im Verlauf des Einsatzes wurde das Erdreich komplett umgegraben, ausgehoben und massiv mit Wasser abgelöscht. Laut Feuerwehr konnte um 20.30 Uhr, nach mehr als sechs Stunden, „Einsatzende“ gemeldet werden. Die Feuerwehr war mit insgesamt 26 Einsatzkräften vor Ort.️

Waldbrand-Gefahrenindex hat Stufe drei erreicht

Sie weist darauf hin, dass der Waldbrand-Gefahrenindex (WGI) des Deutschen Wetterdienstes die Stufe drei erreicht hat. „Bitte unterlassen Sie das Rauchen, Grillen oder sonstige offene Feuerstellen im Bereich von Wäldern oder Böschungen“, mahnt die Feuerwehr.️

Weitere Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben