Blaulicht

Herne: Wäschetrockner löst Kellerbrand in Wohnhaus aus

Der Kellerbrand in Herne-Mitte alarmierte am Samstagmittag die Herner Feuerwehr.

Der Kellerbrand in Herne-Mitte alarmierte am Samstagmittag die Herner Feuerwehr.

Foto: Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Herne.  Ein Wäschetrockner ist in einem Haus in Herne-Mitte in Brand geraten. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster.

Ein Wäschetrockner ist in einem Wohnhaus an der Schultenstraße in Brand geraten! Diese Meldung erreichte die Feuerwehr am Samstagmittag gegen 13.40 Uhr.

Flammen schlagen aus dem Kellerfenster

Als der Löschzug die Einsatzadresse in Herne-Mitte erreichte, schlugen die Flammen bereits aus einem Kellerfenster, während dichter Rauch aus dem Hauseingang und den anderen Kellerfenstern quoll, berichtet die Feuerwehr. Der Bewohner hatte das Gebäude bereits verlassen und wurde durch den Rettungsdienst versorgt.

Das Feuer hatte sich vom Wäschetrockner auf den gesamten Raum ausgebreitet. Ein Trupp löschte das Feuer im Keller, ein weiterer Trupp den ins Freie transportierten Trockner. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützte die Berufsfeuerwehr bei den Lüftungsmaßnahmen und stellte zudem den Grundschutz für das Stadtgebiet sicher. 30 Einsatzkräfte waren circa eine Stunde im Einsatz.

Weitere Berichte aus Herne und Wanne-Eickel lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben