Leistungsschau

Katzen nicht erwünscht

Auch Karlchen nahm mit seinem Frauchen Alexandra Künzel an der Rassehundeschau im Volkshaus Röhlinghausen teil. Foto Thomas Schild / WAZ FotoPool

Auch Karlchen nahm mit seinem Frauchen Alexandra Künzel an der Rassehundeschau im Volkshaus Röhlinghausen teil. Foto Thomas Schild / WAZ FotoPool

Foto: WAZ FotoPool

Wanne-Eickel.  Spieglein, Spieglein an der Wand: Die besten Rassehunde wurden am Sonntag im Volkshaus Röhlinghausen gekürt. Eingeladen hatte der Verein IRJGR.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lautes Bellen und Kläffen schallt aus dem sonst so beschaulichen Volkshaus in Röhlinghausen. Die Hundeshow des internationalen Rasse-Jagd-Gebrauchshunde-Verbands e.V. steigt an diesem Sonntag. Aus Herne, Wanne-Eickel und Gelsenkirchen sind allein 70 Hundebesitzer angereist, die am Wettbewerb teilnehmen möchten. Dazu kommen noch viele Gäste mit ihren vierbeinigen Freunden, die mit Interesse den Wettbewerb verfolgen.

In der Mitte des großen Saals sind zwei Bereiche abgegrenzt. In diesen Mini-Arenen präsentieren sich die Hunde den Richtern. Eintreten dürfen aber nur die Hunde, die sich schon am Morgen qualifiziert haben.

Es gibt drei Gruppen: die Welpen, die Jugendgruppe für Hunde zwischen neun und 15 Monate und die offene Gruppe für alle weiteren Altersgruppen darüber.

„Die Richter bewerten unter anderem die Zähne des Tiers, die Fußstellung und die allgemeine Körperhaltung“, erklärt Organisator Kurt Wassermann. Die intensive Vorbereitungszeit habe für die teilnehmenden Hunde bis zu vier Wochen betragen, sagt der Experte. Wenn die Hunde es in die Endrunde geschafft haben, laufen sie einige Runden in den abgesteckten Ringen. Drei Richter küren dann die Gewinner der Schau.

Abseits des Wettbewerbs fällt ein Tier in der Menge besonders auf: ein irischer Wolfshund mit der Statur eines kleinen Pferds. Karlchen heißt das riesige Tier. Besitzerin Alexandra Künzel (43) sagt aber über ihren Vierbeiner: „Er hat einen superguten Charakter, ist sehr lieb.“ Sie muss es wissen - besitzt sie Karlchen doch schon seit 2009.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben