Schulen

Wanne-Eickeler Grundschüler besuchen den Ziegenmichelhof

Die Drittklässler der Freiherr-vom-Stein Grundschule in Wanne-Süd erlebten einen spannenden Tag auf dem Ziegenmichelhof in Gelsenkirchen.

Die Drittklässler der Freiherr-vom-Stein Grundschule in Wanne-Süd erlebten einen spannenden Tag auf dem Ziegenmichelhof in Gelsenkirchen.

Foto: privat

Wanne-Eickel/ Gelsenkirchen.   Bei einem Ausflug mit der Herner „Für Euch-Stiftung“ lernten Drittklässer der Freiherr-vom-Stein Grundschule in Wanne-Süd den Ziegenmichelhof in Gelsenkirchen kennen. Sie erfuhren dort nicht nur viel Wissenswertes rund um die Ziege, sondern durften auch selbst mithelfen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wo kommt die Milch her? Wie sieht es in einem Stall aus? Und was fressen kleine Ziegen? Fragen, die sich nicht nur die Kinder der „Freiherr-vom-Stein Grundschule“ schon häufiger gestellt haben. Und weil sich genau diese Fragen in der freien Natur besser beantworten lassen, stand ein Ausflug auf den Ziegenmichelhof in Gelsenkirchen auf dem Programm. Kurz vor den großen Sommerferien hatten die Kinder der dritten Klassen die Möglichkeit, bei einem Ausflug mit der Herner „Für Euch-Stiftung“ echte Landluft zu schnuppern. Mit von der Partie: Die Klassenlehrerinnen Sabrina Timmes und Meike Jordan.

Wie es sich für einen richtigen Bauernhof gehört, haben alle ordentlich mit angepackt. Zuerst wurden der Hof und die Ställe besichtigt. Im Hofmuseum wurde allerhand Lehrreiches erzählt. So erklärten die „Bäuerinnen“ den Grundschülern, wo die Milch herkommt und was man daraus herstellen kann. Anschließend ging es an die Praxis, denn die Tiere des Hofes mussten natürlich auch gefüttert werden. Hier konnten die kleinen Pfleger das zuvor Gelernte umsetzen. Die Grundschüler hatten im Februar bereits ihren ersten Theorietag. Bei einem Besuch in der Schule erklärte Maria Lesting, Botschafterin der Landfrauen, alles Wissenswertes zum Thema „Vom Korn zum Brot.“

„Der Ziegenmichelhof und die Arbeit des Deutschen Landfrauenverbandes sind für uns tolle Beispiele für die Frühförderung von Kindern. Bewegung, Natur und Nachhaltigkeit stehen hier im Mittelpunkt,“ sagt Dr. Ludger Kleyboldt, Gründer der „Für Euch-Stiftung“ und ergänzt: „Diese Werte und die Arbeit mit Kindern in unserer Region bilden auch den zentralen Kern unserer Stiftung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben