Blaulicht

Versuchte räuberische Erpressung in Iserlohner Supermarkt

Ein offenbar verwirrter 25-Jähriger ist nach einem Versuch der räuberischen Erpressung am Donnerstagnachmittag zwangseingewiesen worden.

Ein offenbar verwirrter 25-Jähriger ist nach einem Versuch der räuberischen Erpressung am Donnerstagnachmittag zwangseingewiesen worden.

Foto: Michael May / IKZ Michael May

Iserlohn.  Ein 25-Jähriger hat versucht, den Kassierer eines Supermarkts zu erpressen. Die Polizei nahm ihn fest, später wurde er zwangseingewiesen.

Ein 25-jähriger Iserlohner ist am Donnerstagnachmittag zwangseingewiesen worden. Laut Polizeimitteilung ging der offenbar verwirrte Mann gegen 16.10 Uhr mit einem Sixpack Getränke zur Kasse und forderte vom Kassierer die Herausgabe von Bargeld. Als dieser nicht auf die Forderung einging, schnappte er sich das Sixpack und ging aus dem Geschäft.

Polizeibeamte fanden den aggressiven Verdächtigen noch in der Nähe des Geschäfts und nahmen ihn in Gewahrsam. Er wurde durch das Ordnungsamt in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand, die Polizei ermittelt jetzt wegen versuchter räuberischer Erpressung gegen den Mann.

Unbekannte klauen Teile eines Stahlgerüsts an der Schlesischen Straße

Bislang unbekannte Diebe haben circa 30 bis 40 Teiles eines Stahlgerüsts entwendet, die an einem Container neben einem Wohnhaus an der Schlesischen Straße gelagert. Ein Anwohner meldete sich am Donnerstagnachmittag und schilderte der Polizei seine Beobachtungen: Zwei männliche Personen hätten die Teile bereits am Mittwoch gegen 17 Uhr in einen weißen Sprinter, möglicherweise mit UN-Kennzeichen, geladen. Im Anschluss seien die Täter in Richtung Seilerseestraße davongefahren.

Eine 84-jährige Iserlohnerin erledigte am Dienstag gegen 14 Uhr Bankgeschäfte an der Stettiner Straße. Währenddessen klauten unbekannte Täter die Geldbörse der Frau aus ihrer Tasche, die sie auf einem Stuhl in den Bankräumen abgestellt hatte. Der Vorfall wurde erst am Donnerstag bei der Polizei bekannt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben