Corona

12.480 Corona-Erstimpfungen im Kreis Kleve

Hinweisschilder zum Impfzentrum in Kalkar. Dort wurden bisher 2496 Personen  geimpft.

Hinweisschilder zum Impfzentrum in Kalkar. Dort wurden bisher 2496 Personen geimpft.

Foto: Astrid Hoyer-Holderberg

Kreis Kleve.  Kreis Klever Verwaltung zieht eine Zwischenbilanz. Es gibt 45 neue Corona-Infektionen und zwei weitere Todesfälle.

Die Verwaltung des Kreises Kleve hat den aktuellen Stand zu den Corona-Schutzimpfungen im Impfzentrum in Kalkar bekanntgegeben. Aus der Gruppe der Über-80-Jährigen erhielten dort bislang insgesamt 2496 Personen ihre Erstimpfung. Bei den priorisierten Berufsgruppen bekamen 1860 Berechtigte ihre Erstimpfung. Die mobilen Teams impfen darüber hinaus seit Ende Dezember in den Altenpflegeeinrichtungen – dort haben 6533 Impfwillige ihre Erstimpfung erhalten. In den Kliniken im Kreisgebiet wurden 1591 Erstimpfungen verzeichnet. Somit gab es bis zum vergangenen Sonntag insgesamt 12.480 Erstimpfungen.

Das Kreisgesundheitsamt hat am Montag 45 neue labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen und zwei weitere Todesfälle gegenüber dem Vortag gemeldet. Die Verstorbenen kommen aus Kleve und Issum und waren jeweils im Alter von Anfang 90. Damit sind im Kreis Kleve nun 131 Menschen im Zusammenhang mit der Pandemie gestorben.

Von den insgesamt 6507 bestätigten Corona-Fällen gelten zudem 6050 als genesen. Rein rechnerisch gibt es demnach 326 akut Infizierte. Im Kreisgebiet liegen aktuell 40 Covid-19-Patienten im Krankenhaus, 1028 Menschen sind in häuslicher Quarantäne. Die Sieben-Tage-Inzidenz erhöhte sich leicht von 75,8 auf nun 76,2.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben