Schwerer Verkehrsunfall

26-Jähriger fährt in Kalkar-Kehrum gegen einen Baum

Auf der B57 fuhr ein Mann gegen einen Straßenbaum.

Auf der B57 fuhr ein Mann gegen einen Straßenbaum.

Foto: Birgit Schweizer / WAZ FotoPool

Kalkar-Kehrum.  Ein 26-jähriger Autofahrer verletzte in Kalkar-Kehrum schwer. Das Auto wurde völlig zerstört. Ersthelfer retteten den Mann. Das Auto fing Feuer.

Am Donnerstag, ist geriet 5 Uhr ein 26-jähriger Autofahrer von der Xantener Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der 26-jährige Mann aus Kalkar fuhr in seinem roten Ford Fiesta die Xantener Straße (B 57) aus Xanten kommend in Richtung Kalkar, als er zwischen den Ortschaften Marienbaum und Kehrum aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum am Straßenrand prallte.

Der Fiesta fing Feuer

Der 26-Jährige wurde durch zwei Ersthelfer, einen 40-jährigen Xantener und einen 25-jährigen Mann aus Kalkar aus dem vollständig zerstörten Ford geborgen. Der Fiesta fing Feuer, das durch einen 31-jährigen Mann aus Xanten mittels kleinen Feuerlöscher gelöscht werden konnte. Der 26-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

B57 wurde gesperrt

Der Fiesta war nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Die B 57 wurde zur Unfallaufnahme bis 7.12 Uhr teilweise zwischen der Xantener Straße und der Reeser Straße(L 8), sowie der B 57 und der Reeser Straße in Kehrum vollgesperrt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben