Flughafen

Airport Weeze: Ryanair bietet vier neue Urlaubsziele an

| Lesedauer: 3 Minuten
Der Airport Weeze stationiert einen fünften Flieger in Weeze.

Der Airport Weeze stationiert einen fünften Flieger in Weeze.

Foto: Airport Weeze / Markus van Offern

Weeze.  Die irische Fluggesellschaft Ryanair stationiert einen fünften Flieger in Weeze. Das sind die neuen Ziele in Spanien, Griechenland und Dänemark

Die irische Fluggesellschaft Ryanair bietet ab März vier neue Sommerflugziele ab dem Flughafen Niederrhein in Weeze an. Um die Urlaubsorte in Kopenhagen, Sevilla, Castellón und Rhodos ansteuern zu können, wird am Airport in Weeze ein fünfter Flieger stationiert. Die Nachfrage nach Flugreisen in den Süden sei enorm gestiegen, so Ryanair-Sprecherin Annika Ledeboer im Gespräch mit der NRZ.

Es läuft sehr gut für den Flughafen Niederrhein

Es läuft hervorragend für den Flughafen in Weeze. Erst im Dezember verkündete Ryanair, einen vierten Flieger am Niederrhein zu platzieren, jetzt folgt der fünfte. Und damit geht ein weiteres Wachstum der Passagierzahlen einher. „Im Dezember hätten wir sicherlich noch nicht gedacht, dass wir ein weiteres Flugzeug in Weeze stationieren können“, so Ledeboer. Aber man sehe einen enormen Nachholbedarf nach Corona. „Wir befinden uns mit dem Sommerflugplan schon jetzt auf 112 Prozent des Vor-Corona-Niveaus. Und wir rechnen insgesamt mit einer noch stärkeren Nachfrage.“

Die neuen Destinationen spiegeln vor allem die Urlaubswünsche der Kunden wider. Gerade Spanien und Griechenland seien enorm im Trend. Auch Kopenhagen sei für einen Städtetrip sehr gefragt. Zudem seien die Slots für die Flughäfen noch frei gewesen.

Flugreisen können jetzt gebucht werden

Bereits Mitte Dezember 2022 wurde ein vierter Flieger angekündigt und die neuen Urlaubsziele Asturien, Mailand-Bergamo, Pula und Reus. 31 Urlaubsziele wurden damals angeboten – jetzt kommen die vier neuen Ziele hinzu.

Die Flugreisen können ab heute auf der Internetseite von Ryanair und des Flughafens in Weeze gebucht werden. Insgesamt muss allerdings mit einer Verteuerung des Urlaubs im Süden gerechnet werden, da die Nachfrage nach Sonnenurlaube gestiegen ist. Für die neuen Flugziele im Sommerflugplan 2023 bietet Ryanair ein besonderes Angebot mit Preisen ab 29,99 Euro für Reisen zwischen April und Oktober 2023. Diese können bis Mitternacht am 5. Februar gebucht werden.

Ryanair rechnet verstärkt mit Niederländern

Dass Ryanair so stark in Weeze investiert, hat auch mit der Situation im Nachbarland Niederlande zu tun. Die Niederlande haben höhere Verkehrsabgaben eingeführt. Ein Flug wird hier aus Klima- und Stickstoffgründen jetzt mit 27 Euro belastet, in Deutschland beträgt die Luftverkehrssteuer 12,77 Euro. Ryanair-Sprecherin Ledeboer sagt, dass man mit deutlich mehr niederländischen Kunden rechne, da der Flughafen sehr günstig für eine Anreise aus dem Nachbarland liege.

Keine chaotischen Zustände am Airport Weeze

Zudem sei der Flughafen Niederrhein sehr gut organisiert. Bei der Abwicklung der Passagiere habe man bislang nur gute Erfahrungen machen können, so Ledeboer. Was am Düsseldorfer Flughafen mitunter zu chaotischen Zuständen geführt hat, funktioniere in Weeze reibungslos. „Es wird gut geplant und man ist gut aufgestellt“, so Ledeboer.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Kleve und Umland