Kleve/Goch. Durch viele Ukraineflüchtlinge sind VHS-Integrationskurse in Kleve und Goch ausgebucht. So gehen die Volkshochschulen mit der hohen Nachfrage um.

Seit über zwei Monaten ist Krieg in der Ukraine. Seither haben viele Flüchtlinge das Land verlassen. In Kleve sind allein über 400 Menschen aus dem Kriegsgebiet angekommen, in Goch über 200, weitere in den umliegenden Kommunen. Wichtig sind in erster Linie eine sichere Unterbringung und die Versorgung der Menschen. Aber um sich in der neuen Umgebung zurechtfinden und integrieren zu können, ist im weiteren Schritt die Sprache ein entscheidender Faktor.