Kreis Kleve. Die Gewoge und Kreis Klever Bauverwaltungs GmbH bringen bald größere Mehrfamilienhäuser auf den Markt. So kann man sich bewerben.

Wer jetzt noch kein Haus gebaut hat, der baut es auch für längere Zeit nicht mehr. Frei nach Rainer Maria Rilke zeigt sich der Immobilienmarkt im Kreis Kleve aktuell enorm angespannt. Das Pestel-Institut informiert darüber, dass im Kreis reihenweise die Wohn-Träume platzen. Nur 116 Baugenehmigungen habe es im ersten Halbjahr 2023 gegeben. Und in der Tat: Michael Dorißen von der Wohnungsgesellschaft Gewoge in Kleve bestätigt: „Großprojekte lassen sich aktuell nicht darstellen.“