Kleve. Vom 1. bis 10. Dezember lockt der Klever Weihnachtsmarkt in die Innenstadt. Die Übersicht zu Preisen, Programm und Händlern.

Im Schatten des Rathauses bauen die Mitarbeiter der Umweltbetriebe der Stadt Kleve bereits die Holzbuden auf, die ab Freitag, 1. Dezember, wieder Tausende Menschen anlocken sollen. Dann eröffnet Bürgermeister Wolfgang Gebing um 17 Uhr offiziell den 48. Klever Weihnachtsmarkt. Bis zum 10. Dezember werden der Pastor-Leinung-Platz und der Koekkoek-Platz zum vorweihnachtlichen Zentrum. Gleich zum Start gibt es dank der Verknüpfung mit einer zweiten Klever Traditionsveranstaltung ein Highlight besonders für die kleinen Gäste: Der Nikolaus, der übers Wasser kommt, wird gegen 18.15 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt erwartet und dort Weckmänner an die Kinder verteilen.