Goch. Das Krippenparadies Gocherland in Asperden zeigt bis Mitte Januar 750 sehr unterschiedliche Krippen. Das sind die Öffnungszeiten.

Das Krippenparadies GocherLand in Goch-Asperden, Graefenthalstraße 15 hinter der Kirche, lädt ein, sich in ruhiger Beschaulichkeit auf Weihnachten einzustimmen. Ab dem 1. Adventssonntag, 3. Dezember, bis Sonntag, 14. Januar, ist es jeweils sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet, an den Feiertagen sowie zu anderen Termine auch nach Absprache unter Telefon 02823 9763247 oder 0151 19122394.

Lesen Sie auch diese Nachrichten aus Kleve und dem Umland

Kleve: Soundbox feiert Jubiläum

Kleve: 297 Bussteige im Stadtgebiet – viele werden umgebaut

Goch: Die B67 wird halbseitig gesperrt

Sportzentrum Kleve: Neubau Multifunktionsgebäude wird dauern

Mit mittlerweile rund 750 Krippen ist das Krippenparadies ein einzigartiger Anziehungspunkt. Die Formen, Materialien und Größen könnten unterschiedlicher kaum sein. Ebenso verschiedenartig sind die landestypischen Interpretationen des Weihnachtsgeschehens. Ein besonderer Hingucker sind in diesem Jahr Bildhauerarbeiten aus der Werkstatt Vielstädte, Herzebrock-Clarholz. Im betriebsamen, rastlosen Alltagstreiben kann gerade das strahlende Licht der Krippe uns mit Ruhe, Wärme, Zuversicht, Geborgenheit, Frieden und Freude erfüllen, ist die Botschaft in Asperden.