Goch. Die Mitglieder des Gocher Stadtparkvereins blickten zufrieden zurück und voraus auf die Events 2024. Das steht im kommenden Jahr an.

Der Gocher Stadtparkverein zog bei seiner Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Rauchfang 2.0 ein positives Fazit für 2023. Von sechs geplanten Veranstaltungen konnten die Ehrenamtlichen vier sehr erfolgreich durchführen. Tanzen im Stadtpark und das und Park-Rock-Event im Juni zogen besonders viele Besucher in den Park. Leider mussten dagegen der Kölsche Abend im April mangels Bands und das Event „Spielen wie früher/Unplugged/Bouleturnier“ wegen Unwettergefahr abgesagt werden. Erfreulich ist aus der Sicht des 1. Vorsitzenden Thomas Claaßen auch die Resonanz beim 14-tägigen Boule-Treffen im Park. Das Angebot werde mittlerweile gerne angenommen.

Für das kommende Jahr hat der Verein seine sechs Veranstaltungen bereits optioniert: Das Jahresprogramm beginnt mit dem Kölschen Abend am 27. April. Es folgen Tanzen im Stadtpark am 18. Mai, Schlager im Stadtpark am 6. Juli, Park-Rock am 27. Juli und 24. August sowie „Spielen wie früher“ am 14. September.

Der Vorstand wurde bei den Wahlen bestätigt

Bei den Vorstandswahlen zeigte der Verein Konstanz: Sowohl der 1. Vorsitzende Thomas Claaßen als auch der 2. Vorsitzende Willi Weber, Kassierer Willi Ratsak und die Kassenprüferin Ruth Wüst wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Aktuell hat der Verein 43 Mitglieder. Nach der Winterpause findet das erste Treffen im neuen Jahr am 24. Februar 2024 statt. Der Verein sucht weitere Mitstreiter, die sich vor den Veranstaltungen um das Bestellen und Abholen des Grillfleisches, der Brötchen und weitere vorbereitende Arbeiten kümmern. Bei ausgewählten Veranstaltungen wird probeweise ein Fallschirm als Sonnen- und Regenschutz gemietet.

Lesen Sie auch diese Nachrichten aus Kleve und dem Umland

Kleve: Soundbox feiert Jubiläum

Kleve: 297 Bussteige im Stadtgebiet – viele werden umgebaut

Goch: Die B67 wird halbseitig gesperrt

Sportzentrum Kleve: Neubau Multifunktionsgebäude wird dauern