Bedburg-Hau. Das Theater Mini-Art verabschiedet sich nach 250 Vorstellungen von der Weihnachtsgeschichte „Ox und Esel“. Die letzten Aufführungen.

Als Vorstellungen in der Weihnachtszeit zeigt das Theater Mini-Art aus Bedburg-Hau zum wirklich letzten Mal „Ox und Esel“, die etwas andere und ganz besondere Weihnachtsgeschichte von Norbert Ebel. Ein bezaubernder Einstieg in die Vor-Weihnachtszeit, „hinreißend komisch und wunderbar berührend“, so das Theaterteam.

Sjef van der Linden und Peter Eckartz spielen unter der Regie von Rinus Knobel das Stück für Kinder und Erwachsene ab sechs Jahren am Sonntag, 10. Dezember, um 16 Uhr, am Samstag, 16. Dezember, um 18 Uhr und am zweiten Weihnachtstag, Dienstag, 26. Dezember, um 16 Uhr.

Lesen Sie auch diese Nachrichten aus Kleve und dem Umland

Kleve: Süßer Alpaka-Nachwuchs im Tiergarten

Kleve: Klangfabrik feiert 25-jähriges Jubiläum

Bedburg-Hau: Neue Kinderfeuerwehr ist sehr beliebt

RE 10: Neue Kabel sollen Pannenserie beenden

In der Geschichte finden Ox und Esel ein hilfloses Kind in ihrem Stall. Die Zuschauer erleben die beiden in ihren Beziehungsstreitigkeiten, in ihrem Unmut, aber letztlich eben doch in ihrem Mut, das Kind anzunehmen und es gegenüber der feindlichen Außenwelt zu verteidigen. Eine tierische Freundschaftsprobe beginnt und die bekannte Weihnachtsgeschichte wird liebevoll und komisch aus einem neuen Blickwinkel erzählt. Eine Parabel darüber, dass selbst heftige Meinungsverschiedenheiten friedlich gelöst werden können und dass ein großes Herz die Lösung vieler Probleme sein kann.

Es sind die letzen auffühungen des Lieblingsstücks von inzwischen mehreren Generationen, „unser Publikumsrenner -- alle Schulvorstellungen sind bis auf einige Restkarten seit Wochen ausverkauft“, meldet Sjef van der Linden. „Aber irgendwann müssen wir uns – mit einem tränenden Auge – von unseren Stücken verabschieden. Und dieses Stück haben wir seit 2007 in der Weihnachtszeit circa 250mal gespielt, in ganz NRW und international.“

Karten gibt es für 10 Euro und ermäßigt 6 Euro. Vorbestellung wird empfohlen unter https://www.mini-art.de/vorstellungen/kartenreservierung/.