Auf frischer Tat ertappt

Kleve.   Aufmerksame Zeugen haben die Polizei in Kleve auf die Spur eines Einbrechers gebracht. Erst Tabak, dann Lederwaren: Ein 37-jähriger Mann aus Kleve ist jetzt in Untersuchungshaft. Er soll in der Nacht zu Dienstag in zwei Geschäfte in Kleve eingebrochen sein. Gegen 3.35 Uhr Dienstagfrüh wurden Zeugen aufmerksam, als in einem Geschäft an der Emmericher Straße eine Glasscheibe zu Bruch ging. Sie sahen, wie eine Person vom Tatort weglief. Die Polizei stellte fest, dass ein Einbrecher die Glasfüllung der Ladentür eingeschlagen und Tabak erbeutet hatte. Gegen 4 Uhr meldete sich erneut ein Zeuge bei der Polizei, während die Nahbereichsfahndung im Raum Emmericher Straße/Jungferngraben noch lief. Wieder ging es um einen Einbruch, diesmal gut eine halbe Stunde Fußweg entfernt an der Kavarinerstraße. Die Scheibe eines Lederwarenladens war eingeschlagen worden. Noch auf der Kavarinerstraße nahm die Polizei einen 37-jährigen Verdächtigen fest. Die Beamten stellten bei ihm neun Ledertaschen aus dem Geschäft sicher. Anschließend fand die Polizei in der Wohnung des Mannes die Beute aus dem ersten Einbruch. Der 37-Jährige gab die Einbrüche zu. Er sei bei der Kriminalpolizei bereits wegen Diebstählen in Erscheinung getreten. Ein Haftrichter schickte ihn in Untersuchungshaft.

Aufmerksame Zeugen haben die Polizei in Kleve auf die Spur eines Einbrechers gebracht. Erst Tabak, dann Lederwaren: Ein 37-jähriger Mann aus Kleve ist jetzt in Untersuchungshaft. Er soll in der Nacht zu Dienstag in zwei Geschäfte in Kleve eingebrochen sein. Gegen 3.35 Uhr Dienstagfrüh wurden Zeugen aufmerksam, als in einem Geschäft an der Emmericher Straße eine Glasscheibe zu Bruch ging. Sie sahen, wie eine Person vom Tatort weglief. Die Polizei stellte fest, dass ein Einbrecher die Glasfüllung der Ladentür eingeschlagen und Tabak erbeutet hatte. Gegen 4 Uhr meldete sich erneut ein Zeuge bei der Polizei, während die Nahbereichsfahndung im Raum Emmericher Straße/Jungferngraben noch lief. Wieder ging es um einen Einbruch, diesmal gut eine halbe Stunde Fußweg entfernt an der Kavarinerstraße. Die Scheibe eines Lederwarenladens war eingeschlagen worden. Noch auf der Kavarinerstraße nahm die Polizei einen 37-jährigen Verdächtigen fest. Die Beamten stellten bei ihm neun Ledertaschen aus dem Geschäft sicher. Anschließend fand die Polizei in der Wohnung des Mannes die Beute aus dem ersten Einbruch. Der 37-Jährige gab die Einbrüche zu. Er sei bei der Kriminalpolizei bereits wegen Diebstählen in Erscheinung getreten. Ein Haftrichter schickte ihn in Untersuchungshaft.

Trotz Beute und Geständnis sucht die Polizei Kleve Zeugen. Dabei interessiert besonders, „ob Zeugen einen Mittäter beobachtet haben“, teilte die Kreispolizei Kleve mit. Sachdienliche Hinweise an die Kriminalpolizei in Kleve unter der Telefonnummer 02821/504-0.

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik