Polizei

Auto prallt gegen Gartenhaus - drei teils schwer Verletzte

Symbolbild. In Kranenburg sind drei Autoinsassen zum Teil schwer verletzt worden. Der Fahrer war in eine Sackgasse gerast - dann kam das Auto von der Straße ab.

Foto: Thomas Nitsche/ Funke Foto Services

Symbolbild. In Kranenburg sind drei Autoinsassen zum Teil schwer verletzt worden. Der Fahrer war in eine Sackgasse gerast - dann kam das Auto von der Straße ab. Foto: Thomas Nitsche/ Funke Foto Services

Kranenburg.   Drei Insassen eines Autos sind am frühen Samstagmorgen in Kranenburg teils schwer verletzt worden. Der Wagen war in eine Sackgasse gerast.

Ein 22-jähriger Autofahrer und zwei Mitfahrer sind in der Nacht zu Samstag in Kranenburg mit einem Auto verunglückt und teils schwer verletzt worden. Gegen 3.30 Uhr waren sie im Ortsteil Niel in eine Sackgasse gefahren - die endete plötzlich in einem Bauernhof.

Der Fahrer habe offenbar nicht gewusst, dass er in eine Sackgasse fuhr, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Unfall geschah auf der Straße Am Blankenstein. "An einer Fahrbahnteilung hielt sich der Fahrer links und kam dabei von der Straße ab", heißt es im Polizeibericht. Das Auto prallte in ein Gartenhaus.

Bei dem Autofahrer, der aus Goch kommt, wurde eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein sei sichergestellt worden, berichtete die Polizei. Alle drei Autoinsassen kamen ins Krankenhaus Kleve.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik