Zusammenstoß

Bedburg-Hau: Kradfahrer verletzt sich bei Unfall schwer

Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Emmericher ins Krankenhaus.

Ein Rettungswagen brachte den schwer verletzten Emmericher ins Krankenhaus.

Foto: Michael Kleinrensing

Bedburg-Hau.  Ein Emmericher rutschte mit seinem Krad gegen das Heck eines vorausfahrenden Autos. Er kam mit Verletzungen an Armen und Beinen ins Krankenhaus.

Ein 26-jähriger Kradfahrer verletzte sich bereits am Karfreitag bei einem Unfall in Bedburg-Hau schwer. Das teilte die Kreispolizei Kleve jetzt mit. Ein 69-jähriger Volvo-Fahrer aus Bedburg-Hau hatte gegen 11.50 Uhr an der Kreuzung Hauer Straße/Uedemer Straße/Schmelenheide seine Geschwindigkeit auf der Schmelenheide verringert, um nach links auf ein Grundstück einzubiegen. Der nachfolgende 26-Jährige bremste und kam dabei ins Schlingern. Einen Zusammenstoß mit dem vor ihm fahrenden Auto konnte er deshalb nicht mehr verhindern. Der Kradfahrer rutschte gegen das Heck des Volvo und stürzte.

Per Rettungswagen ins Krankenhaus

Dabei zog sich der 26-jährige Emmericher Verletzungen an den Armen und Beinen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben