Polizei

Brutale Einbrecher überfallen Senior in Haus in Kevelaer

Nach einem Raubüberfall fahndet die Polizei in Kevelaer nach den Tätern.

Nach einem Raubüberfall fahndet die Polizei in Kevelaer nach den Tätern.

Kevelaer.   Einbrecher haben Dienstagfrüh einen 78-jährigen Mann in einem Einfamilienhaus in Kevelaer überfallen. Sie würgten ihn und raubten Schmuck.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Schock für einen 78-Jährigen in Kevelaer: Zwei Einbrecher haben in der Nacht zu Dienstag einen Mann in einem Einfamilienhaus in Kevelaer aus dem Schlaf gerissen. Die Täter würgten den Mann und verletzten ihn leicht.

Gegen 2.30 Uhr waren die beiden Männer durch eine offen stehende Terrassentür in das Haus am Theodor-Heuss-Ring eingestiegen, berichtete am Dienstag die Polizei. Die Tür sei zum Lüften geöffnet gewesen, heißt es im Polizeibericht. Im Schlafzimmer hätten die Einbrecher dann den Hausbewohner geweckt. Der sei alleine zuhause gewesen.

Täter rissen Senior unter anderem Kette und Armband vom Leib

"Die Männer hielten ihm teilweise den Mund zu und würgten ihn auch", berichtete die Polizei. Sie durchwühlten das Schlafzimmer und raubten Schmuck. Zudem rissen Sie dem 78-Jährigen eine Armband, eine Halskette und ein Armband vom Leib.

Die beiden Täter waren 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank und sprachen akzentfreies Deutsch, schreibt die Polizei.

Die Polizei sucht nun auch Zeugen und bittet um Hinweise an die Kriminalpolizei in Kalkar, Telefon: 02824/88-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik