Gesamtschule

Christoph Riedl ist neuer Leiter der Joseph-Beuys-Schule

Christoph Riedl wurde als neuer Schulleiter der Joseph-Beuys-Gesamtschule in Kleve vorgestellt.

Foto: Astrid-Hoyer Holderberg

Christoph Riedl wurde als neuer Schulleiter der Joseph-Beuys-Gesamtschule in Kleve vorgestellt.

Kleve.   Für Christoph Riedl, neuer Leiter der Klever Joseph-Beuys-Gesamtschule, „gibt es absolut nichts Spannenderes, als eine Schule aufzubauen“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einer Gesamtschule an drei Standorten hat Christoph Riedl schon Erfahrung – in Mönchengladbach. Mit Gesamtschulen als solchen schon sei ganzes Berufsleben lang. Nun ist er seit Donnerstag Direktor der Joseph-Beuys-Gesamtschule Kleve mit Sitz an der Hoffmannallee und Ackerstraße (kommissarisch bis Mai).

„Ich finde es total spannend, am Profil und der Außenwirkung der Joseph-Beuys-Gesamtschule zu arbeiten im Team mit Ursula Fischer, Ines Knospe und Henning Baum. Der Schulneubau läuft sehr gut“, sagt Christoph Riedl (49), der von der Bezirksregierung gefragt worden war, ob er die Schulleitung übernimmt. „Es gibt nichts Spannenderes, als eine Schule aufzubauen.“ Das sei auch eine „dankbare Aufgabe“ für neue Abteilungsleiter, Lehrerstellen an der Beuys-Gesamtschule sind ausgeschrieben. Er kannte zunächst nur das Gebäude Ackerstraße. Als er dann die ersten Neubauten an der Hoffmannallee sah, war er „sehr positiv überrascht.“

Überzeugter Gesamtschullehrer

„Wir hatten am Dienstag einen Workshop mit Eltern, Lehrern, Verwaltung und dem Architekten Prof. Hausmann aus Aachen. Toll! Wir wollen individuelles Lernen in eine Art Lernband in diversen Räumen widerspiegeln, eine Doppelung von Arbeits- und Fachräumen. Kinder sollen sich in der Schule wohlfühlen, wir wollen ein Zuhause geben.“

Er ist überzeugter Gesamtschullehrer nach eigenem Werdegang über Hauptschule, Wechsel zum Aufbaugymnasium, „das war für mich prägend. Ich halte eine Gesamtschule, in der alle Abschlüsse möglich sind, für eine sehr gute Schulform, wo Kinder die Chance haben, sich zu entwickeln.“ Dazu passe ein Leitgedanke von Joseph Beuys: „Es geht nicht nur um wenige, es geht um alle.“ Für Riedl bedeutet das Inklusions- und Gymnasialkinder, starke und schwache, die nach Grundprinzip der Gesamtschulen voneinander lernen.

Studium in Münster

Heute von 16 bis 18 Uhr sind Eltern und Schüler der vierten Klassen zur Hoffmannallee eingeladen zur Einführung in die Pädagogik der Joseph-Beuys-Gesamtschule. In dieser Woche laufen auch die Anmeldungen für die Oberstufe der Gesamtschule.

Christoph Riedl hat in Münster studiert, lehrt Geschichte und Sozialwissenschaften Sek II und Physik und Informatik Sek I. Das Thema Europa ist ihm sehr wichtig (zuletzt an der Europaschule Willich), das passe auch in den grenznahen Raum. Er ist politisch engagiert und möchte junge Leute an demokratische Strukturen heranführen. Der Mann aus Duisburg ist MSV-Fan, spielt Fußball und Schach, liest gerne, filmt und guckt Filme. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne (zwölf und 14 Jahre alt), die zu einer Gesamtschule gehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik