Soziales

Coronakrise: In Kleve werden 95 Kinder betreut

95 Kinder gehen in Kleve in die Not-Betreuung.

95 Kinder gehen in Kleve in die Not-Betreuung.

Foto: Astrid Hoyer-Holderberg / NRZ

Kleve.  Die Stadt Kleve hat für Schlüsselpersonen eine Notfallbetreuung organisiert. Kitas und Grundschulen werden jetzt genutzt.

Die Stadt Kleve hat eine Notbetreuung für Kinder von Schlüsselpersonen eingerichtet - und zwar in Kitas und den Klever Schulen. Nähere Angaben dazu finden die Eltern auf der Homepage der Schule ihres Kindes oder auf www.kleve.de.

Aktuell werden 15 Kinder in Kindertagespflege und 58 Kinder in Kitas betreut. Zudem werden derzeit 22 Kinder an den Grundschulen und ein Kind an einer weiterführenden Schule betreut. Die Zahlen ändern sich jedoch täglich, da die Eltern den Betreuungsbedarf montags und mittwochs anmelden können.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben