Verkehrsunfall

Drei Verletzte bei Unfall in Bedburg-Hau

Im Bereich Kalkarer Straße (B57) und Koppelstraße kam es zu einem schweren Unfall. 

Im Bereich Kalkarer Straße (B57) und Koppelstraße kam es zu einem schweren Unfall. 

Foto: Michael Hendricks / Feuerwehr Bedburg-Hau

Bedburg-Hau.  Am Donnerstagnachmittag kam es im Kreuzungsbereich Koppelstraße / B57 in Bedburg-Hau zu einem schweren Verkehrsunfall.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Einmündungsbereich Kalkarer Straße (B57) und Koppelstraße kam es am Donnerstagnachmittag gegen 16:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden drei Personen verletzt. Zwei Fahrzeuge waren zusammengestoßen. Um 16:31 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau sowie der Rettungsdienst des Kreises Kleve alarmiert. Darunter drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Kalkarer Straße war nur einseitig befahrbar

Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst erstversorgt und ins Krankenhaus transportiert. Durch Feuerwehr wurden die Unfallfahrzeuge gesichert, auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und der Brandschutz sichergestellt. Ebenso wurde die Einsatzstelle zur Unfallaufnahme durch die Polizei ausgeleuchtet. Absperrmaßnahmen führten dazu, dass die Kalkarer Straße im Bereich Koppelstraße nur einseitig befahrbar war.

20 Feuerwehrleute waren im Einsatz

Die Einsatzdauer betrug über eine Stunde. Eingesetzt waren 20 Einsatzkräfte von Freiwilliger Feuerwehr und Rettungsdienst unter Leitung von Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben