Karneval

Ein bärenstarker Idefix in Uedem

Der Kinderkarnevalszug Uedem zog wieder Veilchendienstag.

Der Kinderkarnevalszug Uedem zog wieder Veilchendienstag.

Foto: Anke Gellert-Helpenstein

Uedem.   Am Veilchendienstag zog er wieder durch die Schüsterkengemeinde: der Uedemer Kinderkarnevalszug. Bunt, gut gelaunt und wirklich kindgerecht

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Da können „Kinderkarnevalsumzüge“ in anderen Orten alle Jahre wieder jede Menge abgucken: Der Uedemer Veilchendienstagszug verzichtet nach wie vor auf laute, dröhnende Musik und große überdimensionierte Wagen.

Hier war auch gestern wieder drin, was vorher angekündigt wurde: Kinderkarneval! Mit den Prinzenpaaren der Kindergärten St. Franziskus, Kunterbunt und Lebensgarten. Prinzessin Mia Znak und Lina Dresler, Prinz Jonah Simon und Prinzessin Luisa Leike sowie Prinzessin Leonie Weber und Ina Wennmann durften den Zug in der Kutsche begleiten. Das rheinische Kaltblut Idefix zog als Eyecatcher die kleinen Majestäten sicher durch die Straßen Uedems.

Astronauten, Wölfe und Lilo

Anders als seine Kollegen auf vier Hufen in Köln, die dort verängstigt gestern den Umzug aufmischten, konnte Idefix in Uedem gelassen bleiben. Flankiert von den Kindergärten. So hatte der Franziskus Kindergarten „Knall, Knall, Knall - wir fliegen ins Weltall“ umgesetzt. Die kleinen Astronauten trugen herrliche selbstgemachte Helme. Kunterbunt trieben es die Kinder vom Kunterbunt, denn sie verkörperten sich als Farbkasten.

Rotkäppchen wurde spielend leicht mit dem Wolf fertig, der den Lebensgarten aufmischen wollte. Und die Grundschule Uedem rechnete, las, hatte ihr Maskottchen Rabesocke und Klassentier Lilo dabei – begleitet von Rittersleuten.

An Wurfmaterial sparten die Gruppen alle nicht, sehr zur Freude der vielen Familien mit Kindern, die den Zugweg durch die City säumten.

Natürlich war auch Uedems Karnevalsgesellschaft Fidelitas dabei, die mit Elferratsmitgliedern, Knollenballett und den Teenies als Cheerleader Stimmung verbreiteten. Beim Zug und auch während der anschließenden Sitzung der Jungen und Mädchen im Uedemer Bürgerhaus, wo dann auch der Kinder-Elferrat regierte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben