Kriminalität

Einbrecher ließen in Goch einen Tresor am Straßenrand stehen

Die Einbrecher ließen einen Tresor am Straßenrand stehen.

Die Einbrecher ließen einen Tresor am Straßenrand stehen.

Foto: Andreas Bartel

Goch.   Sie brachen in ein Geschäft an der Gocher Voßstraße ein. Als ein Zeuge sie beim Abtransport des Tresors beobachtete, flüchteten sie schnell.

Am Dienstag hebelten unbekannte Täter an der Voßstraße die Eingangstür eines Geschäftes auf. Im Gebäude brachen die Täter eine Tür zum Lager auf. Dort entwendeten sie einen größeren Tresor, den sie auf einen Rollwagen des Geschäftes packten. Dann brachen die Täter eine Tür zum Lieferanteneingang auf und schoben den Rollwagen über einen Innenhof in Richtung Herzogenstraße. Gegen 6.15 Uhr hörte ein Anwohner laute Geräusche und schaute aus dem Fenster. Er sah vier Personen an einem hellen Mercedes stehen. Sie schoben den Tresor in eine Hofeinfahrt. Die Täter bemerkten den Zeugen und ließen den Rollwagen mit dem Tresor am Fahrbahnrand stehen.

Einige von ihnen rannten über einen Durchgang in Richtung Gärtnerweg weg. Der Mercedes flüchtete in Richtung der Straße Am Steintor. Ein Autofahrer sicherte den Rollwagen bis zum Eintreffen der Kriminalpolizei ab.

Die Täter waren dunkel gekleidet und können nicht näher beschrieben werden. Der helle Mercedes hatte vermutlich ein Kennzeichen aus Mönchengladbach.

Täterhinweise bitte an die Kriminalpolizei Goch unter Telefon 02823/10 80.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben