Überfall

Einbrecher überfällt 73-Jährige aus Kleve nachts im Schlaf

Die Polizei meldet einen brutalen Raubüberfall in Kleve.

Die Polizei meldet einen brutalen Raubüberfall in Kleve.

Foto: Andreas Bartel

Kleve.   Unbekannter weckt Seniorin mit einer Taschenlampe und versucht, ihr ein Tuch auf den Mund zu drücken. Er entkommt mit Schmuck und Bargeld.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Was für ein Schrecken: Ein Einbrecher überfiel in der Nacht zu Donnerstag eine 73-Jährige Frau im Schlaf. Gegen 1 Uhr verschaffte er sich Zugang zu ihrem Haus am Papenfeldweg, indem er die Terrassentür aufhebelte. Anschließend weckte er im Obergeschoss die 73-jährige Bewohnerin mit dem Licht seiner Taschenlampe und fragte sie, wo ihr Geld sei. Er versuchte, ihr ein Tuch auf den Mund zu drücken und es am Hinterkopf zu verknoten, ließ jedoch davon ab. Der Täter nahm mehrere Schmuckteile, die die 73-Jährige trug, an sich und forderte sie dann auf, mit ihm ins Erdgeschoss hinunter zu gehen.

Dort fragte er erneut nach Geld und durchsuchte eine Vitrine. Der Mann stahl Bargeld aus einer Geldbörse. Danach flüchtete er wieder durch die Terrassentür über das Grundstück in Richtung Mehrer Straße. Die Hausbewohnerin blieb unverletzt. Sie beschreibt den Täter als etwa 175cm groß. Er trug eine schwarze Hose, eine schwarze, leicht glänzende Stoffjacke, schwarze Handschuhe, eine über den Kopf gezogene Maske mit großen Augenöffnungen. Der Mann sprach Deutsch mit einem leichten osteuropäischen Akzent. Er trug eine Taschenlampe bei sich. Fahndungsmaßnahmen der Polizei im Umkreis, bei denen auch ein Hubschrauber eingesetzt wurde, führten zu keinen weiteren Feststellungen.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen bitte an die Kripo in Kalkar unter 02824/8 80.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben