Feuerwehreinsatz

Feuerwehr holte in Bedburg-Hau Katze vom Dachfirst

Die Feuerwehr rettete eine Katze vom Dach.

Die Feuerwehr rettete eine Katze vom Dach.

Foto: Feuewehr Bedburg-Hau / Feuerwehr Bedburg-Hau

Bedburg-Hau.  Am Freitagabend holte die Feuerwehr in Bedburg-Hau eine verunsicherte Katze von einem Dach herunter. 15 Wehrleute waren im Einsatz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Freitagabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau um 19:07 Uhr zu einem Einsatz in die Loo’sche Heide nach Hau alarmiert. Der Grund: Auf einem Dachfirst saß eine Katze. Offenbar traute sich das Tier nicht mehr allein nach unten. Die Feuerwehr rückte mit Drehleiter und Löschfahrzeug an, um die Katze aus der misslichen Lage zu retten. Mit dem Rettungskorb der Drehleiter wurde dann ein Feuerwehrmann, gesichert mit einer speziellen Absturzsicherung, auf dem Dachfirst abgesetzt. Das gefiel dem vierbeinigen Opfer zunächst gar nicht, so dass es in Richtung Giebel flüchtete.

15 Feuerwehrleute im Einsatz

Mangels Ausweg, konnte die Katze dann gegriffen und mit der Drehleiter wieder auf den Boden gebracht werden. Am Ende des Einsatzes konnten die Besitzer ihre Katze unverletzt in Empfang nehmen. Wieso und warum sich das Tier auf den Dachfirst gesetzt hatte, ist nicht bekannt. Vielleicht wollte sie ihr Revier einfach mal von oben betrachten. Im Einsatz waren etwa 15 Einsatzkräfte unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben