Dino-Show

Giganten der Urzeit sind am Wochenende in Kleve zu sehen

Heute gibt es Dinos in der Klever Stadthalle.

Heute gibt es Dinos in der Klever Stadthalle.

Foto: Neigert

Kleve.  Die „Lebendige-Dinosaurier-Show“ kommt am Wochenende in die Klever Stadthalle, um die Urzeit-Echsen zum Leben zu erwecken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Tyrannosaurus rex ist das größte Landraubtier, das jemals auf der Welt gelebt hat. Als Ikone aller fleischfressenden Dinosaurier übt der T.rex bis heute bei Menschen große Faszination aus. Nun findet er den Weg in die Schwanenstadt. Die „Lebendige-Dinosaurier-Show“ tritt am kommenden Wochenende in der Klever Stadthalle auf. Gastgeber der Veranstaltung ist der Schausteller Sergio Neigert. „Als Kind habe ich mich brennend für Spinnen, Insekten und eben auch für Dinosaurier interessiert. Heute möchte ich diese Welten für Kinder und Erwachsene erlebbar machen“, erklärt er. Insgesamt vier Vorstellungen finden in Kleve statt, am Samstag um 14 und 16.30 Uhr sowie am Sonntag um 11 und um 14.30 Uhr. Eintrittskarten sind ausschließlich an der Tageskasse der Stadthalle bis dreißig Minuten vor Beginn der Show erhältlich.

„Es werden Dinosaurier durch Kleve laufen“, kündigt Neigert an. Ihm zu Folge führt ein ausgebildeter Paläontologe die Besucher als Moderator durch die hundertminütige Live-Show. Der Wissenschaftler von Lebewesen vergangener Erdzeitalter setzt eine Mischung aus Spezialeffekten, Spannung und Informationen über das Leben der Dinosaurier in Szene. Begleitet wird das Programm von symphonischen Klängen. „Meine Shows bieten nicht nur Unterhaltung. Sie sind auch lehrreich und vermitteln interessantes Wissen über das Leben auf unserer Erde und seine Geschichte“, sagt Neigert weiter. Die Dinosaurier sollen per elektronischer High-Technik zum Leben erweckt werden. Computergesteuerte, lebensecht anmutende Dino-Figuren und menschliche Darsteller in aufwendigen bis zu 40 Kilogramm schweren Verkleidungen vermitteln anschaulich die 240-jährige Dinosaurier-Geschichte auf der Erde.

Flugsaurier und Meeressaurier sind zu sehen

„Das Aussehen und die Bewegungsabläufe der freilaufenden Animatronic-Marionetten entsprechen detailgetreu wissenschaftlichen Erkenntnissen“, sagt Paläontologe Neigert. Bei der Mitmach- und Aktionsshow gibt es zudem viel zu lernen: Es geht um furchterregende, riesige Meeressaurier, um Flugsaurier mit Flügelspannen von über zehn Metern und um schreckliche Riesenechsen mit messerscharfen Zähnen und Klauen. Sogar in die Kinderstube der prähistorischen Giganten will die Unterhaltungsshow nähere Einblicke gewähren: So wird ein Dino-Baby auf der Bühne aus seinem Ei schlüpfen.

Der Brachiosaurus und Tyrannosaurus rex lassen sich sogar streicheln. Wissenschaftler schätzen das Gewicht des „Brachio“ auf bis zu 40 Tonnen. „Das sind 40 Kleinwagen auf nur vier Beinen“, sagt Neigert. Der T-rex wiederum war mit seinem anderthalb Meter langen Schädel und bis zu 30 Zentimeter langen Zähnen eines der furchteinflössesten Lebewesen der Weltgeschichte. Besonders eindrucksvoll sei Neigert zu Folge das Stampfen und Brüllen, das die T-rex-Imitation auf der Stadthallen-Bühne präsentieren wird. Mutige Besucher können den Ur-Echsen sogar auf den Rücken steigen und sie reiten. „Die Live-Dinosaurier-Show garantiert Staunen, Lachen und Lernen für die ganze Familie“, meint Gastgeber Sergio Neigert..

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben