Polizei

Goch: Polizei findet entlaufenen Stier mit Hubschrauber

Die Polizei suchte in Goch nach einem entlaufenem Stier. (Archivbild)

Die Polizei suchte in Goch nach einem entlaufenem Stier. (Archivbild)

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Goch.  Wegen eines entlaufenen Stiers forderte die Polizei einen Hubschrauber an. Tierarzt betäubte entlaufenen Stier in Goch dann mit zwei Schüssen.

Die Meldung über einen freilaufenden Stier ging bei der Polizei am Freitag, 7. Augst, gegen 21.30 Uhr ein. Beim Verladen hatte sich das Tier losreißen können und lief unkontrolliert im Bereich Nierswalde und Pfalzdorf durch die Felder.

Für die Suche nach dem Stier wurde ein Hubschrauber angefordert, die Besatzung lokalisierte den vierbeinigen Ausbrecher und lenkte die Streifenwagenbesatzung sowie den Tierarzt dorthin. Mit zwei Schüssen konnte der Tierarzt den Stier betäuben. Drei Stunden später konnte der Besitzer sein entlaufenes Tier wieder verladen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben