Gefährliche Manöver

Goch: Polizei stoppt Verkehrsrowdy aus Kleve

Die Polizei hielt den Audifahrer auf der Klever Straße an.

Die Polizei hielt den Audifahrer auf der Klever Straße an.

Foto: Thomas Nitsche / FUNKE Foto Services

Goch-Pfalzdorf.  Mit Alkohol im Blut und ohne Führerschein: Ein 28-jähriger Klever führte sich in Pfalzdorf als Verkehrsrowdy auf – bis die Polizei ihn stoppte.

Zivilen Beamten der Bundespolizei fiel am Samstagabend, 11. Juli, gegen 18.30 Uhr ein 28-jähriger Audifahrer auf, der innerorts im Gocher Stadtteil Pfalzdorf mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Der Klever fuhr laut Polizei mehrmals dicht auf die vorausfahrenden Fahrzeuge auf und überholte diese dann so knapp, dass sie bremsen mussten, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Mit Alkohol im Blut und ohne Führerschein

Der 28-Jährige wurde von einem hinzugerufenen Streifenwagen auf der Klever Straße angehalten und von den Beamten kontrolliert. Hierbei stellten die Polizisten fest, dass der Klever nicht nur unter Alkoholeinfluss stand, sondern auch ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. Diese war dem Mann bereits zuvor entzogen worden. Auch wegen Trunkenheit im Verkehr war er bereits zuvor in Erscheinung getreten.

Der 28-jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss und Fahren ohne Führerschein verantworten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben