Am Sandthof

Goch: Zwei Kita-Gruppen wegen Corona-Fall geschlossen

Zwei von fünf Gruppen in der Kita Am Sandthof sind geschlossen.

Zwei von fünf Gruppen in der Kita Am Sandthof sind geschlossen.

Foto: NRZ

Goch/Kreis Kleve.  Eine Mitarbeiterin der Kita Am Sandthof in Goch wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Zwei Gruppen sind bis Ende September in Quarantäne.

In der Kita Am Sandthof in Goch wurde im Rahmen der freiwilligen Testungen eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet. Das teilte die Stadt am Mittwoch mit. In Absprache mit dem Kreisgesundheitsamt Kleve habe die Martin-Franz-Stiftung als Träger sofort alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet. Demnach wurden zwei Gruppen (Maulwurfgruppe und Eulengruppe) aufgrund der Kontaktpersonen-Kategorie 1 sofort geschlossen und alle Eltern umgehend informiert. Die Mitarbeitenden und Kinder sowie die Leiterin sind bis zum 30. September in Quarantäne. Kinder und Mitarbeitende sollen kurzfristig getestet werden.

„Da in allen Einrichtungen der Martin-Franz-Stiftung Goch die Gruppen noch nicht gruppenübergreifend, sondern nur mit Partnergruppen gearbeitet haben, bestand zu den anderen drei Gruppen der Kita Am Sandthof kein direkter Kontakt nach Kategorie 1“, so die Stadt. Der Kita-Betrieb könne somit bei den drei verbleibenden Gruppen normal weiter laufen.

Zwei neue Corona-Fälle im Kreis Kleve

Der Kreis Kleve teilte zudem mit, dass es auch in der Liebfrauenschule in Goch und im Katholischen Kindergarten St. Irmgardis Rees jeweils eine Person der Kategorie 1 gibt. „Mit den Leitungen der Einrichtungen wurde jeweils abgestimmt, zunächst das Testergebnis der betroffenen Person abzuwarten, um anschließend über weitere Maßnahmen und Testungen zu entscheiden“, so der Kreis, der am Mittwoch zwei neue Corona-Fälle vermeldete. 326 Personen sind in häuslicher Quarantäne.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben